Olzem vs. Gharbi: Heute Turner-Duell der Trainer-Freunde

18. Oktober 2017 von
Aufeinandertrefffen der Turner-Coaches Kai Olzem (li.) und Sami Gharbi (Bildmitte). Foto: Achim Podleska/Archiv

Braunschweig. Am heutigen Mittwochabend (18.30 Uhr) kommt es im Viertelfinale des Wolters Flutlichtpokals zum reinen Aufeinandertreffen der Teams von Freie Turner. Es ist eine überaus spannende Konstellation, auf die beide Trainer erst später im Wettbewerb gehofft hatten.


Anzeige

Reise in die Vergangenheit

„Wir wollen sie ärgern“, stichelt Gharbi ein wenig, betont jedoch, dass die Liga derzeit sein Hauptaugenmerk genießt. Dort kommen im Herbst die wichtigen Spiele für den Tabellenführer der Bezirksliga 2. Für den Trainer der 2. Herren von Freie Turner ist die Ansetzung „eine überaus spannende Konstellation, auf die wir vielleicht auch etwas später im Wettbewerb gehofft hatten“, so Gharbi, dessen Team in der ersten Runde ein Freilos erhalten hatte. Freie Turner 1 gelang dort das Weiterkommen im Elfmeterschießen gegen den HSC Leu (Spielbericht). 

Für Kai Olzem und Sami Gharbi bringt der Mittwochabend auch eine Begegnung mit der eigenen Vergangenenheit mit sich. Am 7. April 2016 trafen die beiden befreundeten Trainer schon einmal im Braunschweiger Pokalwettbewerb aufeinander. Damals siegte die erste Mannschaft hauchdünn mit 2:1. Gleichwohl war es für die Übungsleiter jeweils ihr erstes Pflichtspiel mit ihren damals neuen Teams. Jetzt nach zwei Jahren stehen beide Trainer mit ihren Mannschaften an der Spitze ihrer Liga. Das verspricht einen spannenden Schlagabtausch.

Mehr lesen

Halbfinale erreicht: BSC Acosta wirft Lamme aus dem Pokal

U23 im Halbfinale: Bürger-Elf behielt im Nebel den Überblick

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen