Pierre Hohn wechselt zu den Eisvögeln Freiburg

7. August 2017 von
Pierre Hohn gibt ab sofort die Richtung in Freiburg vor. Foto: Maschauer
Anzeige

Freiburg/Wolfenbüttel. Ex-Wolfpack-Trainer Pierre Hohn bleibt dem Basketballsport nun doch erhalten. Anstatt eine Referendariatsstelle nach Beendigung seines Jura-Studiums anzunehmen, wird der 25-Jährige neuer Headcoach beim 1. DBBL-Absteiger Eisvögel USC Freiburg.


Anzeige

„Ein ähnliches Programm wie Wolfenbüttel“

Hohn hatte in der vergangenen Saison mit den Wolfenbüttelern das Finale in der 2. DBBL Nord erreicht und darüber hinaus mit den Girls Baskets zum zweiten Mal in Folge die deutsche Meisterschaft in der gewonnen – dennoch folgte zum Ende der Spielzeit die Trennung. Gegenüber der Badischen Zeitung äußerte sich der Coach zu seinem Wechsel in den Breisgau: „Ich habe den Freiburger Weg stets intensiv verfolgt. Die Eisvögel haben ein ähnliches Programm wie Wolfenbüttel, setzen auf viele Jugendspielerinnen, die sie ausbilden und weiterentwickeln. Und sie haben sich über die Jahre tolle Bedingungen geschaffen in der Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt, mit Physiotherapeuten und Athletiktrainern.“

Auch Eisvögel-Sportdirektor Harald Janson freute sich über die Verpflichtung Hohns: „Mit Pierre Hohn werden wir einen der talentiertesten jungen Trainer im deutschen Damen- und Mädchenbasketball in unser Programm integrieren. Pierre arbeitet sehr unaufgeregt und doch akribisch mit seinen Spielerinnen. Ich denke, dass er wirklich gut zu unserer Philosophie passt und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“ Der 25-Jährige weilt aktuell noch als Co-Trainer bei der deutschen U18-Damenauswahl und wird Mitte August das Unternehmen direkter Wiederaufstieg mit den Eisvögeln in Angriff nehmen.

Nina Rosemeyer weiter mit starken Leistungen bei U16-EM

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen