Platz 1! MTV Braunschweig ringt die Potsdamer Adler nieder

10. September 2017 von
Bis Sonntag grüßt der MTV von ganz oben. Foto: Agentur Hübner
Anzeige

Braunschweig. Den Handballern des MTV Braunschweig gelang es am Samstagabend, für die Niederlagen in der Vorsaison Revanche zu nehmen. Mit 31:28 triumphierte das Team von Trainer Volker Mudrow gegen das neue Team von Ex-Keeper Angelo Grunz, wobei Sebastian Czok mit neun Toren voranging.


Anzeige

Vorläufig auf Platz 1

Erneut hatten sich mehr als 1.000 Zuschauer in der der Handballfestung Alte Waage eingefunden. Sie sahen einen packenden Handballfight, bei dem der MTV am Ende doch noch recht deutlich die Nase vorn hatte. Tim Alex und Sebastian Czok legten ohne den verletzten Philipp Krause die ersten Treffer vor. Den Gästen gelang der schnelle Ausgleich durch den überragenden Yannik Münchberger, der es am Ende alleine auf 12 Tore bringen sollte – 9 davon vor der Pause. Nach einer Viertelstunde setzten sich die Gäste aus Brandenburg erstmals dank ihres reaktionsstarken Schlussmanns Fabian Pellegrini auf zwei Punkte ab (5:7/16:33). Die Mudrow-Jungs hatten nun etwas Probleme, wieder in ihr Spiel zu finden, lagen zur Pause 12:14 hinten.

Den Rückstand egalisierten Yann Hoffmann und Kapitän Lars Körner nach dem Seitenwechsel innerhalb von anderthalb Minuten im Überzahlspiel. Czok gelang gar die erneute Führung aus sieben Metern (16:15/33:41), welche die Braunschweiger nun nicht mehr aus den Händen gaben. In dem hart umkämpften Spiel setzten sie sich weiter ab. Auch als nach einer Dreiviertelstunde gleich drei MTV-Spieler wegen Zeitstrafen zusehen mussten, hielt ihr Team die „Adler“ auf Distanz. Die kamen zwar zehn Minuten vor dem Ende noch einmal auf einen Punkt heran, Ivan Kucharik, Klaas Nikolayzik und Czok zeigten sich jedoch eiskalt vor dem Tor.

Mit nunmehr fünf Punkten aus drei Spielen ist den Löwen ein hervorragender Start in die Saison gelungen. Vorläufig belegt man gar Platz 1 in der Staffel Nord. Kommenden Samstag (20 Uhr) geht es zu Hannover Burgdorf II. 

Zahlen & Fakten

MTV Braunschweig: Panzer, Wilken, König, Czok 9, Alex 2, Reckewell, Wolters 1, Nikolayzik, Seekamp, Nikolayzik 3, Körner 2, Giese 4, Hoffmann 4, Kucharik 4 Trainer: Volker Mudrow

1. VfL Potsdam: Pellegrini, Grunz, Einenkel, Schwarz, Huntz 2, Piske 4, Boede, Spengler 3, Fink, Ende 2, Münchberger 12, Phil-Lukas Winter, Weyhrauch 2, Schwark 5 Trainer: Daniel Deutsch

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen