Platz 4 der Deutschen Meisterschaft für den GK Braunschweig

9. Oktober 2017
In Hameln für Braunschweig an den Start gingen Johannes Buchler, Sebastian Dammann, Kai Hilz, Marcus Manig, Hans-Günter Reiter, Dr. Andreas Stamm und Matthias Tschauder. Foto: privat

Hameln/Braunschweig. Am 23. und 24. September fand im Hamelner Golf-Club die Endrunde zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2017 der Altersklasse Ü30 statt. Ein Bericht von Kai Hilz.


Anzeige

Knapp an der Medaille vorbei

Durch den Gewinn des niedersächsischen Landesmeistertitels zwei Wochen zuvor, war das Team des Golf-Klub Braunschweig unter den besten 15 Mannschaften Deutschlands qualifiziert. Dort traf man unter anderem mit den Mannschaften aus St. Leon-Rot Heidelberg, Frankfurt, Hamburg-Falkenstein, Berlin-Wannsee, Düsseldorf-Hubbelrath und Stuttgart-Solitüde auf das „Who is who“ des deutschen Mannschaftsgolfes.

Durch eine geschlossene und ausgewogene Leistung, bei der Dr. Andreas Stamm durch seine sensationelle 2 unter Par Runde hervor stach, gelang schließlich ein ausgezeichneter 4. Platz. Hierbei musste sich die in diesem Jahr neu formierte Mannschaft um Matthias Tschauder nur dem GC St. Leon-Rot und dem Frankfurter GC geschlagen geben. Der 3. und 4. Platz wurde aufgrund von Schlaggleichheit im Papierstechen ermittelt, wobei die Mannschaft des Bochumer GC das glücklichere Ende für sich hatte und in der Tabelle vor unserem Braunschweiger Team auf Rang 3 geführt wurde.

Nach einer kurzen Enttäuschung um die entgangene Bronze-Medaille waren alle Beteiligten zufrieden und stolz auf dieses Ergebnis im ersten gemeinsamen Jahr. In 2018 wird das Team erneut an den Start gehen, um eine diesmal so knapp verpasste Medaille nach Braunschweig zu holen. 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen