Quarterback Therriault beendet aktive Karriere – vorerst

17. Oktober 2017 von
Publikumsliebling Casey Therriault wird seinen Helm vorerst an den Nagel hängen. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Braunschweig. Die New Yorker Lions müssen sich für die kommende Saison nach einem neuen Spielmacher umschauen. Quarterback Casey Therriault beendet nach dem verlorenen German Bowl gegen Schwäbisch Hall seine aktive Karriere. Allerdings lässt sich der US-Amerikaner eine Hintertür offen.


Anzeige

Ausnahmesportler Therriault tritt zurück

Kurz vor seiner Heimreise in die USA gab Lions-Quarterback Casey Therriault bekannt, dass er vorerst nicht mehr für die Braunschweiger auflaufen wird. Nach fünf erfolgreichen Spielzeiten, in denen der Spielmacher vier Mal die deutsche Meisterschaft gewinnen konnte (2013, 2014, 2015, 2016), wird sich der 28-Jährige vorerst in den USA gemeinsam mit seiner Frau Eilat um seine berufliche Zukunft kümmern. In seiner Zeit in Braunschweig legte Therriault einen Bestwert nach dem nächsten auf und kam in seinen fünf Jahren im Lions-Dress auf über 14.400 Yards Raumgewinn und 168 Touchdowns aus Pässen bei nur 21 Interceptions. Mit seinen Leistungen hatte der US-Amerikaner maßgeblichen Anteil an der Erfolgsserie der Lions in den letzten Jahren. Auch wenn Therriault vorerst nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen wird, ließ sich der Publikumsliebling eine Hintertür offen. Nach eigener Aussage ist der Rücktritt nicht gleichbedeutend mit einem endgültigen Karriereende. Falls Therriault allerdings auf das Spielfeld zurückkehren wird, dann nur für die New Yorker Lions und kein anderes Team. Dafür habe er den Fans, der gesamten Organisation und vor allem Headcoach Troy Tomlin zu viel zu verdanken, so Therriault.

Lesen Sie auch

Titelverteidigung missglückt: Lions scheitern an Unicorns

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen