Rugby Welfen bezwingen Hamburg Exiles RFC

7. November 2016 von
Kommen immer besser rein: Rugby Welfen. Foto: privat

Braunschweig. Während einen Kilometer weiter westlich das Niedersachsenderby im Fußball die Zuschauer in seinen Bann zog, konnten die Rugby Welfen einen wichtigen 23:14-Sieg gegen ihre Ligakonkurrenten von den Hamburg Exiles RFC einfahren.


Anzeige

Breese legte doppelt vor

Auch hier blieb es bei herbstlichem Wetter lange Zeit sehr spannend – und punktlos. Dann legte die Patric Breese endlich vor. Dem Stürmer aus der 2. Reihe gelangen dabei gleich zwei erfolgreiche Versuche in Folge. Die Gäste aus der Hansestadt blieben dran und zogen nach. Die Welfen verschafften sich mit fortlaufender Spielzeit wieder Luft. Björn Buanga und Fabian Rode legten weitere Versuche. Zehn Minuten vor dem Ende konnte Bernd Forsthoff durch einen verwandelten Straftritt das Endergebnis von 23:14 festmachen. „Im Großen und Ganzen sind wir zufrieden“, gab Florian Panos nach dem Spiel an. „Allerdings wären mehr Punkte drin gewesen. Unsere Chancenverwertung ist im Moment nicht optimal.“Somit bleibt man auch weiterhin Dritter der Tabelle. Es bleibt bei der Elbestadt: Am kommenden Samstag endet die Hinrunde in der Regionalliga Nord mit einem Gastspiel der Welfen bei der Reserve des FC St. Pauli (14:00 Uhr).

Lesen Sie auch

Munterer Schlagabtausch: Rugby Welfen bezwingen Bremen 60

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media