Rugby Welfen: Deutliche Niederlage in Hannover

17. April 2016 von
Fabian Koch fängt den Einwurf in die Gasse, die zum 2. Versuch der Rugby-Welfen führte. Foto: Welfen

Hannover/Braunschweig. Am Sonntag traten die Rugby-Welfen des TuRa Braunschweig in der 2. Bundesliga bei der 2. Mannschaft des DSV Hannover 78 an und unterlagen etwas zu hoch mit 12:73.


Anzeige

Hannover zu stark für die Welfen

In den ersten 20 Minuten konnten die Braunschweiger ihr Spielkonzept erfolgreich durchsetzen. Nach einer Gasse und einer direkt daraus angesetzten Maul schoben sich die Braunschweiger in der 14. Spielminute in das Malfeld der Gastgeber, wo Olivier Zitoun den Ball ablegte. Die dünne 5:7-Führung hatte jedoch nicht lange Bestand. Hannover war am Drücker und punktete zum zweiten Mal. Bis zur Halbzeit legten die 78er zwei weitere Versuche und setzten einen Straftritt erfolgreich. Mit 23:7 ging es in die Halbzeitpause.

Hannovers starke Nummer 8 von Hannover 78 II durchbricht die Braunschweiger Verteidigung. Foto: Welfen

Hannovers starke Nummer 8 von Hannover 78 II durchbricht die Braunschweiger Verteidigung. Foto: Welfen

Nach dem Wiederantritt ließen sich die Gastgeber nicht mehr auf das Spiel der Braunschweiger ein und spielten den Ball immer wieder über ihre schnelle 3/4-Reihe. In den Gedrängen dominierte Braunschweig weiter, was in der 53. Minute zu einem Versuch für die Rugby-Welfen führte. Nach einem Vorball der Hannoveraner kurz vor deren Malfeld drückten die Gäste in dem angeordneten Gedränge die Gegner in die Rückwärtsbewegung. Camillo Gerhard war es, der den Ball im richtigen Moment aufnahm und hinter der Malline der 78er ablegte. Darüberhinaus gab es für die Welfen kaum verwertbare Bälle. Der Gegner nutzte seine Chancen konsequent und trug den Ball mehrfach in das Malfeld der Rugby-Welfen. Nach 80 Minuten hieß der klare Sieger Hannover 78 II.

Die Rugby-Welfen schieben eine Maul in das Malfeld der 78er. Foto: Welfen

Die Rugby-Welfen schieben eine Maul in das Malfeld der 78er. Foto: Welfen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media