Rugby: Welfen im Ligapokal chancenlos

17. Mai 2016 von
Hohe Niederlage zum Saisonabschluss. Foto: Welfen/Archiv

Braunschweig/Hannover. Die Rugby Welfen sind am Pfingstsonntag beim DSV Hannover 78 aus dem Ligapokal ausgeschieden. Im Achtelfinale unterlagen die Braunschweiger stark ersatzgeschwächt und gehen mit einem 57:5 in die Spielpause.


Anzeige

Der ungünstig gelegte Termin der Ansetzung an Pfingsten und großes Verletzungspech wirkten sich nicht unbedingt positiv auf die Begegnung aus. Nur 16 Spieler traten am Sonntag die Reise nach Hannover an. Schon im Liga-Rückspiel vor ein paar Wochen unterlagen die Welfen mit 73:12. Der Spaß stand demnach eher im Mittelpunkt der Begegnung, bei der die Gäste immerhin nach 20 Minuten ein 7:0 hielten. Auch konnte ein neuer Mitspieler erstmals Praxiserfahrungen sammeln.

Bis zur Halbzeit konnte Hannover dann aber doch auf 19:0 wegeilen. Nach dem Seitenwechsel zollten die Gäste der Kondition und fehlenden Wechseloptionen Tribut. Der DSV siegte 57:5. Im Lager der Rugby Welfen des TuRa will man sich nun aktiv auf die neue Saison vorbereiten und vor allem auf Konditions- und Techniktraining konzentrieren.

Lesen Sie auch

Rugby Welfen patzen nach dem Seitenwechsel

Rugby Welfen drehen nach der Pause auf Sieg

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen