Sieg gegen Oldenburg: Lions II klettern aus Tabellenkeller

3. August 2017 von
Donald Tchokote Ngayap brachte die Lions II mit seinem 45-Yard-TD-Lauf in Führung. Foto: Fabian Uebe / 1. FFC Braunschweig
Anzeige

Braunschweig. Die Zweitvertretung der New Yorker Lions konnte in der Regionalliga Nord einen Befreiungsschlag landen. Durch einen knappen, aber verdienten 15:10-Erfolg gegen die Oldenburg Knights verabschieden sich die Braunschweiger endgültig aus dem Tabellenkeller.


Anzeige

Lions II retten Sieg über die Zeit

Nach der 0:35-Niederlage im Hinspiel Ende Mai waren die Lions II gewillt vor heimischen Publikum eine besser Leistung abzurufen und weitere Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Doch zunächst prägten die Verteidigungsreihen beider Mannschaften die Partie. Weder die Lions noch der Gast aus Oldenburg kam so im ersten Spielabschnitt zu Zählern. Erst im zweiten Viertel eröffneten die Braunschweiger durch einen 45-Yard-Lauf von Donald Tchokote Ngayap in Endzone den Punktreigen. Die anschließende Erhöhung spielten die Lions aus und gingen so durch zwei weitere Punkte von Lukas Kesselhut mit 8:0 in Führung.

Allerdings waren nun auch die Oldenburger im Spiel angekommen und erkämpften sich ihrerseits im folgenden Drive eine aussichtsreiche Feldposition. Die starke Braunschweiger Verteidigung stoppte den Angriff jedoch kurz vor der eigenen Endzone, weshalb die Knights ihr Fieldgoal-Team auf das Feld schickten. Doch den anschließenden Kickversuch konnten die Lions blocken und den freien Ball trug Tom Friedrichs über 75 Yards bis in die Endzone der Gäste zum 15:0 (PAT Kramer) für Braunschweig. In der zweiten Halbzeit verloren die Lions in der Offense zunehmend den Zugriff zum Spiel und konnten kaum noch für Entlastung sorgen. Oldenburg drängte nun auf den Anschluss und konnte im vierten Viertel einen Ballverlust der Braunschweiger 20 Yards vor der eigenen Endzone zum 15:7-Anschluss nutzen.

In der Folge stieg die Nervosität bei den Braunschweiger merklich an und die Gäste witterten ihre Chance. Nach dem die Lions auch im folgenden Drive den Ball weit in der eigenen Hälfte abgeben mussten, hatte Oldenburg sogar die Chance auf den Ausgleich. Doch die Braunschweiger Defense verhinderte Schlimmeres und ließ die Knights lediglich durch ein Fieldgoal auf 15:10 verkürzen. Damit war der Sieg allerdings noch nicht in trockenen Tüchern. Erneut versagten dem Braunschweiger Angriff die Nerven, wodurch Oldenburg abermals in Ballbesitz kam. Diesmal scheiterten sie aber an der überzeugenden Verteidigung der Lions II, die den Sieg für die Gastgeber am Ende sicherte. Durch den Erfolg verabschieden sich die Braunschweiger endgültig aus der Abstiegszone und können nun etwas entspannter in die restlichen zwei Saisonspiel gehen.

Lesen Sie auch

Lions II müssen sich Aufstiegsfavoriten geschlagen geben

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen