Souveräner 3:0-Sieg: VfL U19 schlägt Kieler „Störche“

4. Februar 2018 von
John Yeboah Zamora steuerte einen Treffer zum Auswärtssieg des VfL Wolfsburg U19 bei. Foto: Jan F. Helbig/PresseBlen.de

Wolfsburg/Kiel. Die U19 des VfL Wolfsburg hat auch ihr zweites Spiel des neuen Jahres gewonnen. Beim Tabellenzehnten aus Kiel siegten die Schützlinge von VfL-Trainer Thomas Reis am Samstag mit 3:0 (1:0).


Anzeige

Yeboah Zamora legt den Grundstein

Die Anfangsphase gehört zunächst den Gastgebern. Bereits in der ersten Minute hatten die Kieler die große Chance auf die frühe Führung, doch die Möglichkeit blieb ungenutzt. Stattdessen übernahm der VfL im weiteren Verlauf die Kontrolle über das Spiel und schnürte Kiel förmlich ein. So war es nicht verwunderlich, dass John Yeboah Zamora nach einem Doppelpass mit Jesaja Herrmann den Treffer zum 1:0 für die Gäste erzielte (9.). Im zweiten Durchgang legte Richmond Tachie, der am vergangenen Wochenende noch mit fünf Treffern glänzte, nach und schloss einen Angriff über die linke Seite erfolgreich ab (52.). Nur fünf Minuten später sorgte Jesaja Herrmann mit seinem Tor zum 3:0 für die Entscheidung. Allerdings gab es für die Wolfsburger kurz vor dem dritten Treffer noch einen Wermutstropfen zu verzeichnen, als sich Keeper Antonio Brandt so schwer verletzte, dass er für Jannes Tasche ausgewechselt werden musste.

„Über die gesamten 90 Minuten gesehen waren wir absolut die dominierende Mannschaft. Nachdem wir in der ersten Minute die einzige klare Torchance des Gegners zugelassen haben, spielten wir in der Folge auf ein Tor“, äußerte sich VfL-Trainer Thomas Reis auf der Vereinshomepage und fuhr fort: „Insgesamt bin ich nach den beiden Siegen im neuen Jahr mit der Ausbeute und der Art und Weise, wie wir aufgetreten sind, zufrieden, Es ist im Moment kein Vergleich zur Hinrunde, auch weil wir wieder fast alle Spieler an Bord haben.“ Durch den Sieg steht der VfL Wolfsburg mit nun 28 Punkten weiterhin auf Platz vier der A-Junioren-Bundesliga.

Zahlen & Fakten

Holstein Kiel U19: Kornath – Molt (52. Wansiedler), Thiesen, Perto, Schüler, Griese, Seidel, Schleemann, Voigt (88. Ahmadi), Awuku (71. Borgmann), Melahn (55. Möller) Trainer: Finn Jaensch

VfL Wolfsburg U19: Brandt (55. Tasche) – Siersleben (79. N. Otto), Klump, Möker, Tachie, Goransch, Marx, Heuer, Herrmann (71. Y. Otto), Itter, Yeboah Zamora (71. Saracevic) Trainer: Thomas Reis

Torfolge: 0:1 John Yeboah Zamora (9.), 0:2 Richmond Tachie (52.), 0:3 Jesaja Herrmann (57.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen