Souveräner Pflichtsieg: Wölfinnen zähmen Bergische Löwen

13. Januar 2018 von
Feierten den ersten Sieg im Sportjahr 2018: Das Wolfpack Wolfenbüttel. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Wolfenbüttel. Zum Rückrundenauftakt hatte das Wolfpack Wolfenbüttel beim deutlichen 67:47 (38:27)-Erfolg über die SG Bergische Löwen nur wenig Probleme. Eine starke Defensivleistung und eine sensationell reboundende Brianna Rollerson (22 Punkte, 29 Rebounds) waren Schlüssel zum Erfolg.


Anzeige

Rekordverdächtig: nur vier Löwen-Punkte im dritten Viertel

Das Team von Coach Frank Lagerpusch war schnell in der Spur und ließ bei den zuletzt erfolglosen Gästen keine Hoffnung auf eine Überraschung aufkommen. Neun Punkte gestatteten Defensiv-Anker Brianna Rollerson und Co. den Bensbergern im ersten Viertel, im dritten Spielabschnitt gelangen der Mannschaft von Trainer Dhnesch Kubendrarajah nur mickrige vier Pünktchen.

So hatten die Wolfenbüttelerinnen früh ein Polster, das ihnen einen vergleichsweise entspannten Abend verschafften. Die beste Punktesammlerin der Löwinnen, Deeshyra Thomas, kam auf neun Punkte bei einer schwachen Trefferquote von 20 Prozent aus dem Feld – immerhin kreierte sie mit acht Korbvorlagen für ihre Teamkolleginnen. Keine Spielerin knackte die 10-Punkte-Marke für den Tabellenvorletzten.

Rekordverdächtig: 61 Wolfpack-Rebounds

Am offensichtlichsten wurde die Dominanz der Lessingstädterinnen beim Blick auf die Rebounds: dort griff das Wolfpack ganze 22 Abpraller mehr ab. Insgesamt wurden überragende 61 Rebounds notiert, die fast zur Hälfte in die Hände von Centerspielerin Rollerson fielen. Die US-Amerikanerin hatte im Match-up mit Löwen-Neuverpflichtung Mackenzie Anne Morrison deutlich die Oberhand, sie erzielte lediglich sechs Zähler und sechs Rebounds.

Mit 17 Assists zeigten die Gastgeberinnen sich zudem sehr teamdienlich und treffsicher von der Freiwurflinie (13/15 FW). Durch den zweiten Erfolg in Serie bleibt das Wolfpack weiterhin auf Tuchfühlung mit den Spitzenteams der Liga (7 Siege, 5 Niederlagen), am nächsten Wochenende reisen sie nach Opladen zum Tabellensiebten.

Zahlen & Fakten

Viertelübersicht: 17:9, 21:18, 15:4, 14:16

Wolfpack Wolfenbüttel: Rollerson 22 (29 Reb), Hyde 14 (11 Reb), L. Rosemeyer 12, Simon 7, N. Rosemeyer 4, Draganova 3, Rennspieß 3, Goetschmann 2, Geilhaar, Wittenberg Coach: Frank Lagerpusch

Wolfpack empfängt formschwache Bergische Löwen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen