Special-Teams müssen am Sonntag wieder besser funktionieren

18. März 2017 von
Werden die Grizzlys morgen wieder die Nase vorne haben? Foto: Jan F. Helbig/Presseblen.de

Wolfsburg. Nach der Niederlage in Köln am gestrigen Freitag, verpassten die Grizzlys Wolfsburg den vorzeitigen Einzug in das Halbfinale der DEL-Playoffs. Die nächste Möglichkeit bekommen die Wolfsburger am morgigen Sonntagabend um 19.00 Uhr in der heimischen Eisarena. 


Anzeige

Special-Teams der Grizzlys gestern nicht effektiv

Es war es eine knappe Partie. Zwei Tore in Unterzahl und eines auf das leere Tor, mussten die favorisierten Niedersachsen gestern hinnehmen. Ungewöhnlich für das Spiel der Grizzlys, zeigten sie doch in Unterzahl bisher eine deutliche Überlegenheit in den vergangenen Begegnungen. Auf der anderen Seite sah man eine Kölner Mannschaft, die sich im Powerplay wieder erheblich effektiver präsentieren konnte – was bei den Wolfsburger nicht der Fall war. 

Den Gästen ging es ähnlich, wie den Haien in Wolfsburg am vergangenen Mittwoch: Die Möglichkeiten waren da, es fehlte jedoch an klaren Chancen und sicherlich auch ein bisschen an Glück. Zudem erledigte Gustaf Wesslau im Tor der Kölner einen guten Job, denn mehr als einmal war der Schwede mit einem Grizzly in unmittelbarer Nähe seines Kastens konfrontiert.

Im Schlussabschnitt blieben die Wolfsburger zwar im Spiel und bäumten sich kurzzeitig nochmal auf, die Gastgeber ihrerseits fanden allerdings wurden immer stabiler und ließen sich die Führung nicht mehr nehmen.

PlayoffsStats5 Grizzlys Haie

Grafik: Jens Bartels

Weniger körperbetonte Partie in nur mäßig gefüllter Lanxess Arena

Interessanterweise sahen die Zuschauer eine erheblich weniger physische Partie als in den vorangegangenen Spielen. Lediglich 10 Strafminuten wurden gepfiffen, 4 gegen Köln und 6 gegen Wolfsburg. Trotzdem verzeichnen die Haie insgesamt mehr als doppelt so viele Strafminuten in dieser Serie im Vergleich zu ihren Gegnern.

Die Kölner Lanxess Arena war erneut mäßig gefüllt. Nur knapp mehr als 11.000 Zuschauer aus der Millionenstadt am Rhein besuchten die Partie.

Am morgigen Sonntag möchten die Grizzlys nun endgültig den Sack zumachen. Auf heimischem Eis können die Grizzlys auf die gewohnte Unterstützung ihrer Fans hoffen und wenn die Special-Teams wieder funktionieren, stehen die Chancen auf den Halbfinaleinzug im sechsten Spiel nicht schlecht.

Lesen Sie auch

Spiel 5: Entscheidung vertagt – Haie heute bissfest

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen