Anzeige

Anzeige

Allen Ausfällen zum Trotz: SSG steigt auf in 2. Bundesliga

23. Februar 2017
DMS Mannschaft der SSG Braunschweig Foto: Pressestelle SSG Braunschweig
Anzeige

Braunschweig/Hannover. Überraschender Aufstieg für die SSG Braunschweig. Trotz Ausfällen konnten die Schwimmer sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Thorsten Fink berichtet vom Aufstieg.


Anzeige

SSG steigt in die 2. Bundesliga auf

Die SSG Braunschweig konnte sich mit ihrer Leistung beim DMS Landesentscheid den Aufstieg in die 2. Bundesliga sichern. Stark ersatzgeschwächt ging die Mannschaft am 5.2.2017 in Hannover an den Start. Aufgrund kurzfristiger Ausfälle von Schwimmern mussten sogar zwei Schwimmer noch im laufenden Wettkampf nach Hannover beordert werden. Vormittags hatten sie noch einen ruhigen Sonntag geplant, mittags schwammen sie Strecken wie 200 m Schmetterling, 400 m Freistil oder 1500 m Freistil.

Die Trainer sahen schon das Schlimmste auf sich zu kommen, so sehr mussten sie in der Mannschaftsaufstellung improvisieren. Doch dann ein spannender Zweikampf um die Spitze im Land Niedersachen, den die TWG Göttingen am Ende für sich entscheiden konnte, und die SSG Braunschweig konnte sich den 2. Platz im Land Niedersachen sichern. Am Abend dann der gespannte Blick auf die Ergebnisse der anderen Ligen: Eine Mannschaft aus Bremen war besser platziert, aber sonst bislang niemand und es waren drei Plätze in der zweiten Bundesliga zu vergeben.

Bangen um Berlin

Aber Berlin hatte den Landesentscheid noch nicht ausgetragen. Am letzten Sonntagabend dann wurde bekannt, dass aus Berlin keiner mehr Punkte erreicht hatte als die Mannschaft der SSG Braunschweig. Sollte es tatsächlich für den Aufstieg gereicht haben? JA, sollte es! Am gestrigen Mittwoch kam die Nachricht vom Norddeutschen Schwimmverband, dass die SSG Braunschweig in die zweite Bundesliga aufsteigt! Einen herzlichen Glückwunsch an die Trainer, die Schwimmer und alle, die in der laufenden Saison an diesem Erfolg mitgearbeitet haben! Viel Erfolg in der zweiten Bundesliga in der kommenden Saison!

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen
keyboard_arrow_up