Teams des 1. FFC Braunschweig starten in heiße Saisonphase

1. September 2017 von
Die Lady Lions haben als Nordmeister den Einzug die Playoffs bereits perfekt gemacht. Foto: 1. FFC Braunschweig
Anzeige

Braunschweig. Die New Yorker Lions fahren in der GFL Nord Sieg um Sieg ein und stehen bereits als Meister der Nordstaffel fest. Doch auch die anderen Teams des 1. FFC Braunschweig spielen eine starke Saison und kämpfen nun unter anderem in den Playoffs um den Titel.


Anzeige

Vier Teams stehen in den Playoffs

Im Schatten der großen New Yorker Lions haben auch die anderen Mannschaften des 1. FFC Braunschweig eine erfolgreiche Saison hinter sich. Vier der insgesamt sechs weiteren Teams haben sich dabei für die Playoffs qualifiziert und kämpfen nun unter anderem um die Titelvergabe in ihren jeweiligen Ligen. Lediglich für die Junior Lions U13, die in dieser Saison an keinem Spielbetrieb teilnahm, und die Lions 2, die die Saison bereits auf einem ordentlichen mittleren Platz in der Regionalliga Nord beendet haben, reichte es am Ende nicht für den Einzug in die Playoffs.

Für die Lady Lions von Cheftrainer Roy-Oliver Bodtke hingegen kommt es bereits am kommenden Sonntag auf der Roten Wiese zum ersten Playoff-Duell mit den Cologne Ronin Ladies (Kickoff 14 Uhr). Der Sieger der Partie zieht ins Halbfinale ein, welches eine Woche später ausgetragen wird. Ebenso wie die Lady Lions steht auch für das Senior Flag Team von Head Coach Holger Fricke am Sonntag ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Durch einen Erfolg, ein Unentschieden oder eine knappen Niederlage bei den Hildesheim Flag Invaders sichern sich die Braunschweiger den ersten Platz in der Division West der DFFL und damit automatisch das Heimrecht in den Playoffs.

Bereits sicher in den Playoffs stehen die Teams der Junior Lions U16 und U19. Durch einen knappen 28:26-Heimerfolg am vergangenen Wochenende gegen die Hannover Grizzlies löste die U16 von Trainer Tim Harig das Ticket für die Endrunde. Dort wartet am 16. September (Kickoff 12 Uhr) das Team der Oldenburg Knights. Mit nur einer Niederlage aus zehn Spielen hat sich zudem die U19 von Head Coach Oliver Krahn die Meisterschaft in der A-Jugendregionalliga gesichert und wird nun in der Relegation zur GFL Juniors um den Aufstieg in die höchste deutsche Jugendliga kämpfen.

Lesen Sie auch

Lady Lions sichern sich vorzeitig die Nordmeisterschaft

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen