Transfergerücht: Kommt Klinsmann zu Eintracht Braunschweig?

19. Juni 2017 von
Ende März trainierte Jonathan Klinsmann auch beim VfB Stuttgart mit. Foto: imago/Sportfoto Rudel
Anzeige

Braunschweig. Ist Torwart Jonathan Klinsmann ein Thema bei Eintracht Braunschweig? Nach Informationen unserer Redaktion sollen die Löwen Interesse an einer Verpflichtung des Sohnes von Weltmeister und Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann zeigen.


Anzeige

„Bindungen an Deutschland“

„Er will in die Bundesliga oder eine andere große Liga“, bestätigte Jürgen Klinsmann am Rande der U20-WM in Südkorea Anfang Juni gegenüber der „Fußball Bild“ über seinen Sohn Jonathan. „Natürlich hat er Bindungen an Deutschland. Am Ende muss er natürlich schauen, was sportlich das Beste für ihn ist“, sagte der 52-Jährige weiter. Nach dem Abschluss des Turnieres wollten er und sein Filius demnach Gespräche über dessen Zukunft führen. „Er will auf jeden Fall ins kalte Wasser springen“, so der ehemalige Bundestrainer in der Meldung. 

Für die nahe Zukunft von Jonathan Klinsmann scheint nun auch Eintracht Braunschweig eine Option zu sein. Marc Arnold offenbarte unlängst, das ein dritter Torwart hinter Jasmin Fejzic und Marcel Engelhardt noch kommen soll. 

Am 6. Oktober 2016 debütierte Jonathan Klinsmann unter Auswahl-Coach Omid Namazi für die U20-Nationalmannschaft der USA. Zuvor stand er sechs Mal für die U18 zwischen den Pfosten. Aktuell ist Klinsmann Junior bei den California Golden Bears in Berkeley unter Vertrag, trainierte im Frühjahr auch schon beim VfB Stuttgart mit. Führt ihn sein Weg nun nach Braunschweig?

Mehr lesen

Wen holt Marc Arnold? „Gespräche sehr weit“

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen