Vereine lehnen Saisonverlängerung in der Bezirksliga ab

6. Januar 2018 von
Keine Saisonverlängerung in der Bezirksliga Braunschweig. Symbolfoto: Vollmer

Braunschweig. Aufgrund zahlreicher wetterbedingter Spielausfälle befasste sich der Bezirksspielausschuss des NFV mit einer Verlängerung der Saison in der Bezirksliga Braunschweig (wir berichteten). Nun haben sich die Vereine nach Rückfrage gegen die Verlängerung entschieden.


Anzeige

Keine Saisonverlängerung

Vor dem Jahreswechsel war ein Thema im regionalen Fußballbetrieb heiß diskutiert: die Saisonverlängerung in der Bezirksliga Braunschweig. Wegen der hohen Anzahl an wetterbedingten Speilausfällen, insgesamt wurden 40 der 120 Spiele in der Hinrunde abgesagt, hatten die Verantwortlichen des NFV eine Ausweitung der Saison in den Raum gestellt. Allerdings sprachen sich nun bei einer Umfrage neun Vereine gegen eine Verlängerung aus, weshalb der NFV von dieser Maßnahme absah. Somit wird die Saison regulär am 3. Juni 2018 enden. Für die Vereine bedeutet dies einen prall gefüllten Kalender in der Rückrunde. Nach dem Start am 4. März folgt an Osterfeiertagen ein Doppelspieltag (31. März/2. April), ehe es Mitte April und Anfang Mai (1.Mai/9. Mai) zu weiteren Nachholspielen unter der Woche kommen wird. Letzter Ausweichtermin für weitere mögliche Spielausfälle ist der Pfingstmontag.

Lesen Sie auch

NFV plant Saisonverlängerung in der Bezirksliga

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen