Anzeige

VfL-Frauen: Jakabfi muss pausieren, Goeßling operiert

15. Februar 2017 von
Fallen bis auf weiteres aus: Lena Goeßling und Zsanett Jakabfi. Fotos: Agentur Hübner

Wolfsburg. Am Wochenende musste sie nach einem Zusammenprall mit Jenas Torfrau Kathrin Längert früh vom Feld. Nun kam die niederschmetternde Diagnose für Zsanett Jakabfi. Die Offensivspielerin des VfL Wolfsburg muss mehrere Wochen pausieren und droht länger auszufallen. Lena Goeßling wurde derweil operiert.


Anzeige

Jakabfi mit komplizierter Knieverletzung

In der 32. Spielminute passierte es bei einem Zusammenstoß mit Längert. Jakabfi blieb am Boden liegen, nahm die Hand vor’s Gesicht. Ob die 26 Jahre alte Ungarin da schon wusste, dass sie ihrer Mannschaft für einige Wochen fehlen wird? Eine Untersuchung zum Wochenbeginn hat eine komplexe Kniegelenks-Verletzung ergeben. Wie der Verein mitteilte verordneten die Ärzte zunächst drei Wochen Ruhe für das Knie, danach sollen zusätzliche Untersuchungen das weitere Vorgehen entscheiden.

Goeßling operiert

Mit ihrem Leidensweg noch lange nicht am Ende ist auch Lena Goeßling. Die deutsche Nationalspielerin wurde am Dienstag aufgrund eines Knochenödems am Fußgelenk operiert. Sie hat die Operation gut überstanden. Sechs Wochen darf Goeßling den Fuß nun nicht belasten, dann wird sie mit den Rehabilitationsmaßnahmen beginnen.

Lesen Sie auch

VfL-Frauen: Fischer-Doppelschlag bringt Sieg zum Jahresstart

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen