VfL zieht positives Fazit aus dem Trainingslager Bad Ragaz

17. Juli 2017 von
Die Saisonvorbereitung läuft auf Hochtouren. Symbolfoto: Frank Vollmer

Bad Ragaz/Wolfsburg. Nach sieben Tagen Trainingslager verließ der VfL Wolfsburg am gestrigen Sonntag die Schweiz in Richtung Rostock, wo es am heutigen Abend (18.00) zum Testspiel bei dem Drittligisten Hansa Rostock geht.


Anzeige

Positives Resümee

Nach sieben Tagen, acht Trainingseinheiten und zwei Testspielen gegen Rapperswil-Jona und den FC Winterthur zog VfL-Trainer Andries Jonker ein positives Fazit: „Es ist alles so gelaufen, wie wir uns das erhofft und gewünscht haben. Die Spieler haben alles gegeben und waren in jeder Einheit hochkonzentriert und topmotiviert. Das gilt für die Neuzugänge, die etablierten Spieler aber auch für die jungen Spieler, die wir mit in die Schweiz genommen hatten, damit sie sich zeigen und anbieten können. Da wurden wir überhaupt nicht enttäuscht. Die Fortschritte im physischen Bereich sind eindeutig zu sehen, es wird besser und besser. Auch im taktischen Bereich haben wir uns weiterentwickelt. Jetzt geht es darum, konzentriert und fokussiert weiterzuarbeiten und die nächsten Schritte zu machen.“

Fortschritte in allen Bereichen

Vor genau zwei Wochen starteten die Niedersachsen in die Saisonvorbereitung. Seitdem wird an alle Fronten hart gearbeitet. Der VfL entwickelt sich sowohl technisch als auch im medizinischen Bereich. Des Weiteren erfolgte ein weiter Neuzugang, laut Jonker nicht der letzte. Mit der heutigen Begegnung in Rostock bestreiten die Wolfsburger nun bereits das vierte Testspiel.

Mehr Lesen

VfL: Trainingslager in der Schweiz beginnt mit Regen

Video: VfL Wolfsburg zeigt sich fannah zum Auftakt

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen