Volker Mudrow: „In der 3. Liga wird jeder Fehler bestraft“

16. Juni 2017 von
Nahm sich Zeit für ein langes Gespräch über Handball: MTV-Trainer Volker Mudrow. Foto/Video: Jens Bartels
Anzeige

Braunschweig. Von wegen Urlaub! Die Drittliga-Handballer des MTV Braunschweig schwitzen nach dem geschafften Klassenerhalt schon wieder in der Sporthalle Ottenroder Straße. Wir haben Volker Mudrow und sein Team beim Training besucht. 


Anzeige

„Wir wollen die Klasse halten“

„Wir müssen schauen, wen lassen wir hinter uns“, sagt Volker Mudrow über die neue und schwere Herausforderung der 3. Liga, die es 2017/2018 mit Sicherheit in sich hat. Im Interview sprachen wir mit dem 47-jährigen Trainer über die neue Staffel und damit zusammenhängende mögliche Verstärkungen. Mit Yann Hoffmann hat man zuletzt den zweiten Sommerzugang vermeldet. „Er ist mir aufgrund des Videostudiums eines anderen Spielers aufgefallen“, verrät uns der Trainer des MTV Braunschweig. Weitere Neuzugänge schließt der Trainer darüber hinaus nicht aus.

„Der Antrieb für uns, das alles zu machen: Wir wollen den jungen Braunschweigern Leistungssport bieten“. Volker Mudrow

Am 17. Juli geht es dann erst richtig los. Sieben Wochen lang bereitet sich das Team intensiv und vier Mal in der Woche auf die neue Saison vor. Kurz darauf, am 26. Juli um 19.00 Uhr in der Sporthalle Wenden, folgt ein absoluter Testspielkracher gegen den Erstligisten Celle Burgdorf. 

Lesen Sie auch

MTV-Handballer starten erneut in Staffel Nord

Luxemburger Nationalspieler verstärkt MTV Braunschweig

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen