„Zum Vergessen“ – Lupo verliert beim Tabellenletzten Eichede

19. Februar 2017 von
Es war nicht ihr Tag: Lupo Martini Wolfsburg. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Anzeige

Wolfsburg/Eichede. Am heutigen Sonntag war Lupo Martini in der Regionalliga Nord beim SV Eichede zu Gast. Die Mannschaft von Francisco Coppi erwischte einen rabenschwarzen Tag und verlor 3:0 (1:0).


Anzeige

Doppelpack von Varela Monteiro

Nach dem historischen 5:2-Heimsieg im Hinspiel (regionalSport.de berichtete) musste die Mannschaft von Trainer Coppi diesmal nach Eichede. Als Tabellenvierzehnter spielen die Wolfsburger gegen den Abstieg. Deshalb und weil die Hausherren auf dem letzten Platz der Tabelle stehen, wäre ein Sieg wichtig gewesen. Doch statt sich ein 5-Punkte-Polster auf den ersten Abstiegsplatz zu erspielen, verloren die Coppi-Jungs mit 3:0 (1:0). Der BSV Rehden hat mit 19 Punkten aktuell zwei weniger als Lupo und steht auf Platz 16.

In der 36. Minute trafen die Gäste mit ihrer ersten Torchance zum 1:0 nach einem abgefälschten Freistoß. Nach 42 Minuten sah dann ein Ersatzspieler der Heimmanschaft die rote Karte wegen einer Beleidigung am Linienrichter. Mit 1:0 ging es in die Halbzeit. In der Pause musste Rico Schlimpert verletzungsbedingt ausgewechselt werden (Wadenprobleme). Für ihn kam Elvir Zverotic.

„Spiel zum Vergessen“

In der zweiten Halbzeit erhöhte Eichede zunächst wieder durch Varela Monteiro auf 2:0 und durch den eingewechselten Peters auf den 3:0-Endstand. Beim 2:0 zirkelte Varela Monteiro einen Eckstoß direkt ins Tor. Francisco Coppi resümierte: „Das war ein Spiel zum Vergessen heute. Das muss man so akzeptieren. Man muss die Umstände vernünftig analysieren.“

Der Trainer der Wolfsburger verwies damit nicht nur auf den tiefen Platz und den starken Wind, mit dem der Gegner auch zu kämpfen hatte: „Viele zentrale Spieler sind heute ausgefallen. Pufal war wegen Knieproblemen nicht dabei, Henze und Ademeit fehlten aufgrund einer Sperre. Dann fällt auch noch Schlimpert zur Halbzeit aus.“

Am 25. Februar (Sa) spielt Lupo um 14 Uhr zu Hause gegen die Zweitvertretung von Hannover 96. Das Hinspiel wurde mit 4:1 in Hannover gewonnen. Derzeit belegen die Hannoveraner den 9. Platz. 

Zahlen & Fakten

SV Eichede: Barkmann, Krajinovic, Kleine, Varela Monteiro, Facklam, Lysiak, Lohmann, Bieche, Bojarinow, Silva Monteiro, Wachowski Trainer: Martin Steinbek

U.L.M. Martini: Sauss, Wiswe, Eilbrecht, Rizzo, Jungk, Stucki, Schlimpert, Bremer, Carusone, Chamorro, Meier  Trainer: Francisco Coppi

Torfolge: 1:0  Ridel Varela Monteiro (36.), 2:0 Ridel Varela Monteiro (62.), 3:0 Christian Peters (86.)

Lesen Sie auch

Historisch: Erster Sieg für Lupo Martini in der Regionalliga

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Social Media
Anzeigen