0:2 gegen Klipper: Eintrachts Hockeydamen abgestiegen

21. Januar 2018 von
Große Enttäuschung bei Carsten Alisch und seinem Team. Fotos: Agentur Hübner

Braunschweig. Die Hockeyfrauen von Eintracht Braunschweig haben ihr Endspiel verloren. Am letzten Spieltag der Hallensaison unterlag das Team von Trainer Carsten Alisch dem THC Klipper durch zwei späte Tore mit 0:2 (0:0) und muss nun den bitteren Gang in die 2. Liga gehen. 


Anzeige

Später Knockout besiegelt den Abstieg

Nur ein Sieg gegen den Tabellennachbarn aus der Hansestadt hätte die Rettung in der 1. Bundesliga-Halle bedeuten können. In der spannenden Begegnung hatten die Hausherrinnen vor einer stimmungsvollen Kulisse in der Alten Waage durchaus ihre Chancen aus dem Spiel heraus. Doch war es Klipper, die spät im Spiel Wirkungstreffer setzten (52./56.). Nach Spielende war die Ernüchterung dementsprechend groß, Tränen flossen. Der Klassenerhalt ist dem jungen und noch recht unerfahrenen Team auf den letzten Metern nicht mehr gelungen. Mit einem Punkt aus sieben Spielen verabschieden sich die Braunschweigerinnen in die 2. Bundesliga. Im nächsten Winter starten sie einen neuen Anlauf.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen