0:2 – MTV Gifhorn verliert bei Spitzenteam HSC Hannover

2. Dezember 2018 von
Melvin Luczkiewicz und der MTV hielten lange Zeit gut mit. Foto: Frank Vollmer/Archiv
Hannover/Gifhorn. Der MTV Gifhorn unterlag am Nachmittag dem Tabellenzweiten HSC Hannover mit 0:2 (0:0). Über 60 Minuten hielt sich der MTV schadlos, ehe der HSC zweimal zuschlagen sollte. Die Gifhorner überwintern dadurch auf dem 13. Tabellenplatz und ersten Abstiegsrang.

Krull halt lange die Null

Der MTV steht nach seinem Auswärtsauftritt in der Landeshauptstadt dort, wo er auf keinen Fall den Winter verbringen wollte: auf einem Abstiegsplatz. Und ein Punkt wäre bei den Hannoveraner allemal möglich gewesen. Der Außenseiter bot dem Favoriten ordentlich Paroli und ließ auch eine kurze Schwächephase im ersten Durchgang hinter sich. Die Mannschaft von Martin Polomka spielte sich nur selten aussichtsreich vor das Gehäuse von MTV-Keeper Tobias Krull, ihrerseits wurden die Gäste über einige Kontersituationen gefährlich wenn auch letztlich erfolglos.

Im zweiten Abschnitt bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild – mit dem Unterschied, dass nun deutlich wurde, wer die oberen Tabellenränge bekleidet und wer um den Klassenerhalt kämpft. Eine Unachtsamkeit bei einem Einwurf nutzte Fabian Weigel gnadenlos zur Führung aus. Zwischenzeitlich hatten die Ost-Niedersachsen den Ausgleich auf dem Fuß, doch stattdessen setzte Yannick Bahls für die Hausherren den Schlusspunkt. Einen Freistoß bugsierte die Nummer 21 des HSC sicher über die Linie. Die Gelegenheit zur Korrektur der Tabellensituation bietet sich der Mannschaft von Michael Spies erst nach der Winterpause am 24. Februar, wenn es beim FC Hagen/Uthlede in die Rückrunde geht.

Zahlen & Fakten

MTV Gifhorn: Krull – Tsampasis, Hashagen, Redemann, Hajdaraj, Jaeger, Ma. Luczkiewicz, Celik (68. Konieczny), Me. Luczkiewicz (68. Krüger), Karamac (81. Langner), Saikowski Trainer: Michael Spies

Torfolge: 1:0 Fabian Weigel (61.), 2:0 Yannick Bahls (80.)

Mehr Lesen

3:3 nach 1:3 – MTV zeigt gegen Cloppenburg zwei Gesichter

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen