14 Abgänge! Radikaler Schnitt im Kader der Grizzlys Wolfsburg

8. März 2019 von
Wer geht, wer bleibt? Jeremy Dehner, Marius Möchel, Armin Wurm, Gerrit Fauser und Christoph Höhenleitner (vlnr), hier noch zusammen auf dem Eis. Foto: Moritz Eden/City-Press GmbH/Archiv
Wolfsburg. Nach der mehr als enttäuschenden DEL-Saison setzen die Grizzlys Wolfsburg erneut zu einem personellen Rundumschlag an. Gleich 14 Spieler aus dem Kader des dreimaligen Vizemeisters verlassen den Verein. Nicht zuletzt durch die verletzungsbedingten Nachverpflichtungen war der Schnitt nötig geworden.

Fliegauf dankt nicht nur Krupp und Dehner

Die Torhüter David Leggio und Marcel Melichercik sowie die Stürmer John Albert, Corey Elkins, Cole Cassels, Petr Pohl, Jason Jaspers, Daniel Sparre, Kris Foucault, Alexander Weiß, Jeremy Welsh und Marcel Ohmann erhalten keinen neuen Vertrag, wie der Verein am Freitag mitteilte. Mit William Wrenn und Alexander Karachun wolle man dagegen in den nächsten Tagen noch einmal kurzfristige Gespräche über eine mögliche zukünftige Zusammenarbeit führen. „Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihre Leistungen und ihr Engagement“, teile Charly Fliegauf mit.

Der Wechsel von Björn Krupp zu seinem ehemaligen Trainer Pavel Gros und den Adlern Mannheim stand darüber hinaus schon läger fest. Der Nationalspieler und Silbermedaillengewinner von Pyeongchang absolvierte zwischen 2014 und 2019 insgesamt 271 Partien für die Wolfsburger und feierte dabei zwei deutsche Vizemeisterschaften.

Speziell hervorheben wollte der Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Björn Krupp und Jeremy Dehner, „die über Jahre hinweg große Stützen unseres Teams und maßgeblich an den Erfolgen beteiligt waren. Es wird einen größeren personellen Umbruch geben, der auch wegen des für uns nicht zufriedenstellenden Saisonverlaufs vollzogen wird“, so Fliegauf. Seit langem treibe man die Kaderplanungen bereits akribisch voran, um in der kommenden Saison wieder optimal aufgestellt zu sein.

Aubin bleibt, Festerling und Bittner kommen

Als bisherige Neuzugänge für die kommende Saison stehen Garrett Festerling (Adler Mannheim) und Dominik Bittner (Schwenninger Wild Wings) fest. Stürmer Spencer Machacek hatte seinen Vertrag zu Beginn der Woche um ein Jahr verlängert. Alle weiteren Profis, die mit einem Vertrag ausgestattet sind, werden zur Vorbereitung wieder in Wolfsburg erwartet. Was die Fans freuen dürte: Am Donnerstag gab es einer Meldung der WAZ zufolge eine Aussprache zwischen Fliegauf und Brent Aubin. Der Kanadier galt zuletzt als aussortiert, soll nun der Meldung zufolge eine neue Chance erhalten. 

Mehr lesen

Die Wege trennen sich: Hans Kossmann verlässt die Grizzlys

„Fleißiger Teamplayer“: Grizzlys verpflichten Dominik Bittner

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen