1:4 gegen Hertha – Eintrachts U17 rechnerisch abgestiegen

15. Mai 2018 von
Abgestiegen: Eintracht Braunschweig U17. Foto: Eden/Archiv
Anzeige

Braunschweig. Die U17 von Eintracht Braunschweig ist nicht mehr vor dem Abstieg aus der Bundesliga Nord/Nordost zu retten. Am Dienstagabend unterlag man dem Spitzenteam von Hertha BSC 1:4 (1:1).

Anzeige

Im Kräftemessen mit dem Nachwuchs der „Alten Dame“ konnte die von Oliver Heine und Markus Unger B-Jugend der Löwen nach der Pause spielerisch nicht mehr viel entgegensetzen. Alexander Hildebrandt gelang immerhin nach einer halben Stunde der Ausgleich, nachdem Lazar Samardzic vorgelegt hatte (20.). Nach dem Seitenwechsel trafen die Gäste in Person von  Ruwen Werthmüller (66.), Emincan Tekin (70.) und Marlon Morgenstern (73.) zum 1:4-Endstand. Damit sind die Nachwuchslöwen nun auch rechnerisch nicht mehr zu retten.

Zahlen & Fakten

Eintracht Braunschweig U17: Schulze-Kökelsum – Petry, Kroschel, Pohlai, J. Kleeberg – Hildebrandt, Engler (74. Cakir), Petereit, Tetang (63. Mende), Weinhauer (52. Salihoglu) – Struck (74. Elibol)

Torfolge: 0:1 Lazar Samardzic (20.), 1:1 Alexander Hildebrandt (32.), 1:2 Ruwen Werthmüller (66.), 1:3 Emincan Tekin (70.), 1:4 Marlon Morgenstern (73.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen