15. Drohnn-Youth-Bowl in der Sporthalle ISG Franzsches Feld

9. März 2016
Die Kinder maßen sich im Faustball in der Sporthalle an der IGS Franzsches Feld. Foto: privat

Braunschweig. Mit 27 Mannschaften aus sieben Vereinen und einer Schule blieben die Teilnehmerzahlen beim 15. Drohnn-Youth-Bowl hinter den Rekordzahlen früherer Turniere etwas zurück. Das änderte aber nichts am Engagement der Kinder. von Oliver Betker

Podiumsplätze für SCE beim Heimspiel

Begeistert schlugen sie die Faustbälle hin und her, kämpften und rackerten in insgesamt 78 Partien. Die Sieger der sieben Jugendklassen kamen von vier verschiedenen Vereinen. Bei den Jüngsten in der Jugend U8 gewann der TSV Bardowick. Die Lüneburger sind Stammgast beim größten Jugendturnier des NTB-Faustball-Bezirkes Braunschweig und waren noch mit zwei weiteren Teams am Start. Ganz oben auf dem Podium standen die Mädchen der weiblichen U10 des Gastgebers vom SCE Gliesmarode. Sonja Pautzke, Annika Betker und Lena Wermke setzten sich gegen die IGS Franzsches Feld und TuS Essenrode durch. Auch die U10-Jungen des SCE durften bei der Siegerehrung ganz nach oben.

Henrik Spies, Bjarne Oost und Steen Reich gewannen alle Partien souverän und ließen auch gegen den Zweitplatzierten MTV Vienenburg beim 37:19-Erfolg nichts anbrennen. Das dritte SCE-Team mit Jan Klampe, Lasse Oost und Finn Reich trat in der männlichen U12 an und wurde Vierter. Der Sieger kam von der Berliner TS, die in einem spannenden Finale den TuS Essenrode mit 22:17 besiegten. Dritter wurde das zweite Team aus der Bundeshauptstadt.

Foto: privat

Foto: privat

Der Turniersieger der weiblichen U12 kommt vom TuS Essenrode. Die TuS-Mädchen setzten sich gegen zwei Teams des MTV Nordel, der IGS FF und des TSV Schwiegershausen durch. Am Nachmittag wurde es etwas ruhiger in der IGS-Halle. Zehn U14-Teams waren fast dauerhaft im Einsatz und spielten hochkonzentriert. Bei den U14-Mädchen errang der TuS Essenrode den zweiten Tagessieg. Und auch die Berliner waren zum zweiten Mal erfolgreich, denn die Podiumsplätze der männlichen U14 waren identisch mit der U12.

Auf dem 4. Platz folgte der TSV Bardowick und schließlich die beiden Teams der IGS Franzsches Feld. Die Schüler der Faustball-AG spielten in ihrer eigenen Trainingshalle mit den starken Vereinsmannschaften aber erstaunlich stark mit. Natürlich hoffen die Faustballer des SCE Gliesmarode auf den einen oder anderen Interessierten vom Kooperationspartner, der vielleicht noch mehr Lust auf Faustball bekommen hat.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen