2. Urbanian Run Braunschweig „Braunschweig hat gerockt“

15. Mai 2019
Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 716 Sportlerinnen und Sportler auf die Strecke. Foto: Veranstalter
Braunschweig. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich am vergangenen Sonntag um 14.00 Uhr 716 Sportlerinnen und Sportler auf die Strecke, um beim 2. Urbanian Run in Braunschweig Hindernisse zu überwinden und die eigenen Grenzen zu erfahren. Über 2 oder 4 Runden durch die Braunschweiger Innenstadt führte der Parcours. Ein Beitrag von Kenny Abel.

Die Strecke war gespickt mit verschiedenen Hindernissen wie das Gitter-Labyrinth oder die Urbanian Walls. Den Stau einfach mal „überlaufen“ – das war beim Hindernis „Rush Hour“ möglich, wo geparkte Autos überwunden werden mussten. Den Start- und Zielbereich auf dem Kohlmarkt schon in Sicht, mussten noch vier Tunnel passiert werden. Erst dann konnte man sich von den Zuschauern auf dem Kohlmarkt ins Ziel oder auf die nächste Runde tragen lassen.

„Das Wetter spielte mit und es war ein gelungenes Event in der Löwenstadt Braunschweig“ sagt Janek Gebhardt vom Veranstaltungsteam. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr lockte auch 2019 der Urbanian Run wieder viele abenteuerlustige Sportlinnen und Sportler in die Innenstadt von Braunschweig. Auch das sonnige Wetter lockte nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sondern auch zahlreiche Zuschauer auf den Kohlmarkt, aber auch entlang des 2,5km langen Rundkurses.

Der Sieger über die 5km Runde inklusive 20 Hindernissen war Tobias Görner in 19:44min. Der zweite Platz ging an Steven Urbach (22:42min), beide von den OCR Heidesprinter, vor dem drittplatzierten Bastian Bosse-Graf (24:59min). Bei den Frauen siegte über 5km Julia Strathus in 35:59min. vor Janna Line Heinsohn (37:20min) und gleich drei drittplatzierten Damen mit der gleichen Zielzeit auf die Hundertstelsekunde genau – Pia Gerecke, Vanessa Kullnick und Sarah Oppermann in 37:32,04min.

Auf der 10 Kilometer Distanz gab es einen klaren Sieger bei den Herren mit Michael Dallmeier (49:48min). Auf Platz zwei bei den Herren nach über 10km und 40 Hindernisse in einer Zeit von 51:55min setzte sich David Heitmann vor dem drittplatzierten Arne Stantien (52:17min) durch. Bei den Frauen ließ die Vorjahressiegerin Grit Freiwald den Verfolgerinnen keine Chance, setzte sich durch mit 49:28min und verbesserte ihre Vorjahreszeit um mehr als drei Minuten. Auf dem zweiten Platz folgte Mareike Ueffing (59:13min) vor Julia Hinz (01:03:01) auf Platz drei.

„Ein gelungener Urbanian Run 2019. Braunschweig war wieder ein toller und stimmungsvoller Gastgeber. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2020!“, sagt Kenny Abel vom Organisationsteam. Vielen Dank an alle Partner und Sponsoren sowie die vielen freiwilligen Helfer im Veranstaltungsbereich und an der Strecke. Einen herzlichen Dank auch an die vielen Zuschauer und die tolle Stimmung in Braunschweig.

Foto: Veranstalter

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen