27:23! Löwen drehen in Oranienburg noch einmal richtig auf

6. Mai 2018 von
Leider schon der letzte Sieger-Selfie der Saison. Der MTV landet auf Platz 10. Foto: privat/MTV
Oranienburg/Braunschweig. Ein Schlussakt mit Vollgas-Handball! Der MTV Braunschweig gewinnt das letzte Saisonspiel der 3. Liga beim Oranienburger HC mit 27:23 (10:12). Marko Karaula überragte mit satten neun Toren, während Milan Cucuz im Tor unüberwindbar schien. 

Anzeige

Mit Erfolgserlebnis in die Sommerpause

Als sie am Freitagabend um kurz vor 23 Uhr ihren obligatorischen Social-Media-Sieger-Selfie in die Welt hinaus schickten, wussten es auch die letzten Daheimgebliebenen: Der MTV Braunschweig verabschiedet sich mit einem positiven Erlebnis aus der Drittliga-Saison 2017/2018. Mit 27:23 schlug das Team von Volker Mudrow den Oranienburger HC und beendete das Jahr auf Platz 10. Ganz stark: Zur Pause liefen die Braunschweiger noch einem 10:12 hinterher, drehten nach dem Seitenwechsel aber noch ein letztes Mal in dieser Serie richtig auf.

Sicheren Rückhalt bot Milan Cucuz. Der serbische Zuwachs im Tor des MTV ließ die Gastgeber gleich reihenweise verzweifeln und hatte am Ende eine Quote von 41 Prozent vorzuweisen. Das 21:17 traf Cucuz dann auch noch höchstselbst. Die 900 Zuschauer in der MBS-Arena sahen, wie ihre Gäste in der 39. Minute erstmals in Front gingen (16:15 Lasse Giese) und diese Führung nicht wieder hergaben. „Alles in allem war es ein super Zusammenspiel, das diesen Erfolg möglich gemacht hat“, sagte der Co-Trainer Udo Falkenroth nach dem Spiel.

Zahlen & Fakten

Oranienburger HC: Herold, Szabo, Bohle 2, Genilke, Herz 2, Dömeland 2, Wertz 1, Schindel 2, Manderscheid 1, Kehl 2, Riedel 1, Scharge 1, Sauß 1, Kohnagel 8 Trainer: Christian Pahl

MTV Braunschweig: Panzer, Wilken, Cucuz 1, Czok, Karaula 9, Donner, Alex 4, Mühlenbruch 1, Wolters 1, Krause 3, Seekamp, Nikolaycik 1, Körner 4, Giese 3 Trainer: Volker Mudrow

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen