27:31! MTV verliert im Abstiegskampf weiter an Boden

21. Januar 2018 von
Kein Durchkommen für Tim Alex gegen massive Hannoveraner. Fotos: Reinelt/PresseBlen.de

Braunschweig. Der MTV Braunschweig musste am gestrigen Samstag eine bittere 27:31-Heimniederlage im Derby gegen Hannover-Burgwedel hinnehmen. Durch die sechste Niederlage in Folge stecken die Braunschweiger weiter mitten im Abstiegskampf.


Anzeige

Negativserie hält an

Für den MTV Braunschweig wird die Luft im Abstiegskampf der 3. Liga Nord immer dünner. Im Derby gegen den Tabellenletzten Hannover-Burgwedel reichte es für die „Löwen“ zum sechsten Mal in Serie nicht für einen Punktgewinn. Der Abstand zu den drei Abstiegsplätzen beträgt damit nur noch einen Zähler, wobei der HC Empor Rostock sogar noch ein Spiel weniger absolviert hat.

Der Beginn ins Spiel verlief zunächst ausgeglichen. Bis zum Treffer von Lasse Giese zum 10:10 nach rund 19 Minuten war es eine Partie auf Augenhöhe, doch dann verloren die Hausherren den Faden in ihrem Spiel. Vier Hannoveraner Treffer in Folge zwangen MTV-Trainer Volker Mudrow zur Auszeit. Diese zeigte jedoch nur bedingt Wirkung. Zwar konnte Carl-Philipp Seekamp zunächst verkürzen (11:14), doch die Gäste blieben vorne und bauten den Abstand bis zur Pause trotz einer weiteren Braunschweiger Auszeit sogar auf 13:18 aus.

In der zweiten Halbzeit mühte sich der MTV, um zurück ins Spiel zu finden. Den Abstand konnten die Braunschweiger jedoch zu keiner Zeit entscheidend verkürzen. Burgwedel verteidigte den Vorsprung dank der Treffer von Florian Freitag (8), Thomas Bergmann (7) und Maurice Herbold (5) souverän und ließ nichts anbrennen. Auch die treffsicheren Ivan Kucharik (8) und Philipp Krause (7) konnten daran nichts ändern. Acht Minuten vor Ende warf Sebastian Czok den MTV zwar auf drei Tore heran, doch die Gäste antworteten umgehend mit zwei Treffern in Folge und ließen so keinerlei Siegeshoffnungen bei den Hausherren aufkommen. Am Ende hieß es 27:31 aus Sicht der Braunschweiger, die sich durch die Niederlage weiterhin mitten im Abstiegskampf befinden.

Zahlen & Fakten

MTV Braunschweig: Panzer, Wilken – König, Czok (5), Alex (1), Wolters, Krause (7), Seekamp (1), Nikolayzik (4), Körner, Giese (1), Kucharik (8) Trainer: Volker Mudrow

Handball Hannover-Burgwedel: Kinzel, Räbiger – Freitag (8), Michailidis (1), Hoff (1), Fischer, Paternoga, Bergmann (7), Herbold (5), Behnke (3), Antonevitch (1), Dunekacke (5), Behr Trainer: Jürgen Bätjer

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen