3 BAC-Favoriten fallen aus, Veranstaltungsbeginn vorverlegt

23. Januar 2019 von
Titelkandidat Leon Beißner (re.) fällt wegen einer Erkältung aus. Foto: Hackbarth/privat
Wolfenbüttel. Der BAC muss bei den anstehenden Verbandsmeisterschaften des Verbandes Hannover-Braunschweig-Lüneburg (HBL) auf drei seiner Besten verzichten. Derweil wurde die Vorrunde am Sonntag in der Wilhelm-Raabe-Schule auf der Adersheimer Straße von 15 auf 13 Uhr vorverlegt. 

Super Mittelgewichtler Leon Beißner, Leichtgewichtler Mohammed Ghalandari und Welter Noorly Azazi werden am Sonntag nicht an den ersten Finalkämpfen der Verbandsmeisterschaft teilnehmen können. Die drei – als Favoriten in Ihrer Gewichtsklasse eingestuften – BAC-Boxer mussten sich bereits im Vorfeld der Finalkämpfe geschlagen geben. Besonders ärgerlich für die Lessingstädter: Sie verloren keinen Kampf, sondern mussten sich der Erkältungswelle geschlagen geben. 

„Die Drei sind so stark erkältet, dass sie nicht trainieren können“, teilte Uli Hackbarth am Mittwoch mit und erklärte: „Wenn sie nicht ganz gesund sind, lassen die beiden Trainer Ralf Eggers und Liane Schüttler sie nicht in den Ring.“ Auch dann nicht, wenn die Athleten dies gerne wollten. Aus acht werden somit fünf Teilnehmer für die Kämpfe am Sonntag in der Wilhelm-Raabe-Schule auf der Adersheimer Straße.

Dort stehen sich im Finale Felix Manukyan (BAC) und Max Willmann (AKBC WOB) gegenüber. Auch boxt der zweimalige Niedersachsenmeister Melis Abdulaev (BAC) gegen Özkan Kadir (BC GF) ebenfalls schon um den Meistertitel HBL.

Can Budak (BAC) hat sich ebenfalls für das Finale qualifiziert und tritt gegen Amir Hergenrieder aus (Lüneburg) an. Der Finalgegner von Robert Ostermann (BAC) wird erst einen Tag vorher bei der 3. Vorrunde in Braunschweiger ermittelt. Vincent Lomberg (BAC) gewann bereits am vergangenen Samstag seinen Kampf gegen Yousef Al Zein (SZ Tigers) und muss schon am kommenden Samstag in Braunschweig erneut in den Ring. Dann steht er Hubert Greys (BSK Seelze) gegenüber. Sollte Lomberg diesen Kampf gewinnen, stünde er am Sonntag erneut in Wolfenbüttel im Ring. Der Finalgegner steht mit Nuri Ferner (SZ Tigers) schon fest.

Veranstaltungsbeginn vorverlegt!

Die hohe Frequenz von 22 Boxkämpfen hat die BAC-Veranstalter dazu bewogen, die auf vier Stunden eingeplante Veranstaltung auf 13.00 uhr vorzuverlegen. „Wir erhoffen uns trotzdem eine ordentliche Zuschauerzahl, die mit ihnen den Nachmittag beim Boxen genießen“, hofft Hackbart.

Mehr lesen

Boxen: HBL-Meisterschaften gestartet, Finale in Gifhorn

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen