31. Wolters Cup in Rothemühle: FC Schwülper für Wendezelle

4. Juli 2018 von
Ab Sonntag heißt es wieder Wolters Cup in Rothemühle. Foto: Frank Vollmer
Gifhorn. Kurzfristig müssen die Gastgeber vom FC Schwülper beim Wolters Cup in Rothemühle nun doch selbst spielen. Der TSV Wendezelle hat abgesagt.

Mit kurzfristigen Absagen haben die Macher beim Rothemühle Cup so ihre Erfahrung. Schon im vergangenen Jahr musste der TSV Rothemühle für den SV Wietzenbruch/Celle einspringen, der kurz vor dem Turnierbeginn passen musste. Mittlerweile zum FC Schwülper fusioniert, ersetzt das Team von Trainer Thorsten Meyer in diesem Jahr den Bezirksligisten TSV Wendezelle. 

Los geht das etablierte Vorbereitungsturnier am kommenden Sonntag mit vier Spielen. Um 11.30 Uhr misst sich Oberliga-Absteiger SSV Vorsfelde mit dem MTV Gifhorn. Ab 13.15 Uhr ist der FC Schwülper im Einsatz – gegen Freie Turner Braunschweig. Am Nachmittag folgen die ersten Gruppenspiele B. Hier spielen MTV Wolfenbüttel gegen den FSV Schöningen (15.00) und SV Lengede gegen den FC Wenden. 

Gruppe A

Sonntag, 08. Juli 2018
SSV Vorsfelde – MTV Gihorn (11.30)
Freie Turner – FC Schwülper (13.15)

Montag, 09. Juli 2018
MTV Gifhorn – FC Schwülper (18.30)
SSV Vorsfelde – Freie Turner (19.15)

Donnerstag, 12. Juli 2018
MTV Gifhorn – Freie Turner (18.30)
FC Schwülper – SSV Vorsfelde (19.15)

Gruppe B

Sonntag, 08. Juli 2018
MTV Wolfenbüttel – FSV Schöningen (15.00)
SV Lengede – FC Wenden (16.45)

Dienstag, 10. Juli 2018
FC Wenden – MTV Wolfenbüttel (18.30)
FSV Schöningen – SV Lengede (19.15)

Freitag, 13. Juli 2018
FC Wenden – FSV Schöningen (18.30)
SV Lengede – MTV Wolfenbüttel (19.15)

Finale

Sonntag, 15. Juli 2018
Sieger A – Sieger B (15.00)

Mehr lesen

31. Wolters Cup in Rothemühle: Am Sonntag geht’s los!

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen