5:2 in Hamburg: Jungwölfe entern die Tabellenspitze

11. Februar 2019 von
VfL U19-Trainer Thomas Reis sah ein gutes Spiel seiner Schützlinge. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Hamburg/Wolfsburg. Die A-Jugend des VfL Wolfsburg hat die Tabellenspitze in der U19-Bundesliga Nord/Nordost erobert. Im Auswärtsspiel beim Hamburger SV siegte die Mannschaft von Trainer Thomas Reis am Samstag 5:2(2:1).

Am Sonntag legte der bisherige Tabellenführer FC St. Pauli bei Dynamo Dresden nach und patzte mit 0:1. Es war die Krönung für ein starkes Wochenende der Jungwölfe, die bei den Rothosen zunächst nur zehn Minuten benötigten, bis sie vor 100 Zuschauern im HSV-Leistungszentrum dank Amir Abdijanovic in Führung gingen, der 20 Minuten später erneut traf (31.). Die Gäste ließen das Spiel in Führung liegend etwas schleifen. Der HSV-Nachwuchs nutzte das eiskalt aus: Brooklyn Kevin Ezeh (35.) und Peter Beke (52.) glichen vorübergehend aus.

Das weckte den Ehrgeiz der Gäste. Dominik Marx verwandelte Strafstoß zum 2:3 (59.). Der dritte Treffer von Abdijanovic (76.) und das Tor von Mannschaftskapitän Tim Siersleben (80.) besiegelten den 5:2-Endstand für die Reis-Elf. Der Trainer bemängelte vor allem die Pahse vor dem Ausgleich: „Nach unserem sehr guten Start in die Partie hatten wir eine Phase drin, in der nicht alle Spieler konsequent genug nach hinten gearbeitet haben und der Gegner zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich kam“, so Thomas Reis, der natürlich das Positive nachschob: „Es ist dann natürlich umso schöner, dass die Jungs den Schalter wieder umlegen konnten und ihr Selbstvertrauen zum Tragen kam. Man hat gesehen, die Mannschaft will und lässt sich auch von Rückschlägen nicht aus der Bahn bringen. Erfreulich ist, dass der Kader im Moment auch Ausfälle kompensieren kann.“

Am 16. Februar (12.00) kommt Dynamo Dresden nach Wolfsburg. 

Zahlen & Fakten

VfL Wolfsburg U19: Kasten – Sommer, Edwards, Siersleben, Mai (86. Sarcevic) – Messeguem (86. Kleeschätzky), Marx, Pohlmann – Herrmann (46. König), Abdijanovic (82. M. Brandt), Saracevic.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen