7:46! Lions deklassieren den amtierenden Eurobowl-Champion

16. Juni 2019 von
Die Offense der Potsdam Royals hatte heute gegen die starke Defense der Lions keine Chance. Foto : Fabian Uebe
Brandenburg/Braunschweig. Vor 1.000 Zuschauern im Potsdamer Sportpark am Luftschiffhafen gestalteten die New Yorker Lions ihr Gastspiel bei dem amtierenden Eurobowl-Champion Potsdam Royals am Samstag überraschend deutlich und siegte 7:46 (0:27; 0:7; 7:7; 0:5).

Lions-Defense schlägt die Royals in die Flucht

Von Beginn an zeigten sich die Gäste aus Braunschweig als das Team mit der gewachseneren und vor allem aggressiveren Spielweise. Und: Die Lions-Defense ließ gar nichts zu. Allein Royals-Runningback Gennadiy Adams sorgte im Laufe des ersten Abschnitts für den ein oder anderen Nadelstich, musste einen Spielzug später aber mit ansehen, wie sein US-amerikanischer Landsmann Samuel Straub eher auf der Flucht denn auf dem Weg nach vorne war. Zu dominant traten die Braunschweiger in der Ballverteidigung auf.

Mit einer unerwarteten Offensiv-Formation, in der mit Nicolai Schumann und Robin Sebeille gleich zwei Tight Ends von Beginn an mit die Laufwege für Christopher McClendon blockten, überrumpelte Lions-Headcoach Troy Tomlin die normalerweise solide stehende Abwehr der Royals. Quarterback Brandon Connette führte seine Offense mit nur wenigen Spielzügen über das gesamte Feld. Die Hauptlast trug dabei Christopher McClendon, der final auch mit einem sieben Yard Lauf, die ersten Punkte zur 0:7 (PAT T. Goebel) Führung für die New Yorker Lions erzielte. 

Die Gäste erhöhten mir nur einem Spielzug: Brandon Connette bediente Nicolai Schumann mit einem präzisen Pass, den dieser nahezu ungehindert über 51 Yards zum 0:14 (PAT T. Goebel) in die Endzone der Potsdamer trug. Noch im ersten Spielviertel ließen die Lions ihre Muskeln spielen. Einen langen Passversuch von Quarterback Straub fing Löwen-Safety Jamaal White ab und trug ihn über 70 Yards zum 0:20 (PAT geblockt) in die Endzone der Hausherren zurück. Die Hausherren wurden erneut schnell gestoppt und zwei Spielzüge später entschied Runningback Christopher McClendon mit einem 46 Yard-Lauf zum 0:27 das Spiel noch im ersten Viertel (PAT T. Goebel). 

In der Folge ließen die New Yorker Lions ihre Gastgeber ein wenig kommen, standen aber weiterhin super solide. Wirklich nutzen konnte dies die Mannschaft von Headcoach Michael Vogt nicht. Im Gegenteil: Connette fand Neuzugang Micky Kyei zum 0:34 (PAT T. Goebel) Halbzeitstand. Auch in der zweiten Spielhälfte bekam Posdam keinen Fuß auf dem Boden. Nach Läufen von Brandon Connette und Christopher McClendon fand Connette Ballfänger Justus Holtz mit einem 42 Yard Pass im Backfield der Potsdam Royals und schon stand es 0:41 (PAT T. Goebel).

Ganz ohne Punkte blieben die Hausherren dann aber nicht. Mit zwei Pässen fast über das gesamte Feld überlisteten Royals-Quarterback Straub und Wide Receiver Keevan Lucas kurz vor Ende des dritten Viertels die Abwehr der Löwen doch einmal und brachten ihrem Team das 7:41 (PAT H. Werner). Das Spiel war da aber längst entschieden. Troy Tomlin gab noch einmal den Neuzugängen Sonny Weishaupt und Méril Zero erste Einsatzzeiten. Noch vor dem Spielende brachte Linebacker Basil Jackson Royals-Ballträger Moritz Sommer in dessen eigener Endzone für einen Safety zu Boden (7:43) und der sichere Lions-Kicker Tobias Goebel vollendete mit einem 40 Yard-Fieldgoal zum 7:46-Endstand. 

Die New Yorker Lions bleiben damit in der aktuellen Saison auch im sechsten Spiel weiterhin ungeschlagen und stehen mit dem Überraschungsteam aus Hildesheim an der Spitze der GFL-Tabelle. Gut, dass diese beiden Teams in der kommenden Woche im Eintracht-Stadion aufeinandertreffen.

Zahlen & Fakten

Scoreboard

00:07 7 Yard TD-Lauf C. McClendon (PAT T. Goebel)
00:14 49 Yard TD-Pass B. Connette auf N. Schumann (PAT T. Goebel)
00:20 70 Yard Interception-Return-TD J. White (PAT T. Goebel)
00:27 46 Yard TD-Lauf C. McClendon (PAT T. Goebel)
00:34 31 Yard TD-Pass B. Connette auf M. Kyei (PAT T. Goebel)
00:41 42 Yard TD-Pass B. Connette auf J. Holtz (PAT T. Goebel)
07:41 15 Yard TD-Pass S. Straub auf K. Lucas (PAT H. Werner)
07:43 Safety B. Jackson
07:46 40 Yard Fieldgoal T. Goebel

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen