98:84-Revanche: Merlins prallen ab an Lansdowne und Co.

27. Januar 2019 von
DeAndre Lansdowne überragte mal wieder alle. Fotos: Agentur Hübner
Braunschweig. Im Rahmen des 18. Spieltages des easyCredit BBL gelang den Basketball Löwen am Sonntagabend die Revanche gegen die Hakro Merlins Crailsheim mit 98:84 (27:21, 22:20, 23:18, 26:25). Shootingstar DeAndre Lansdowne war mit 23 Punkten das Maß aller Dinge, während Scott Eatherton 13 Rebounds beisteuerte.

„Wir haben überragend gereboundet“

Vor 3.316 Zuschauern in der Volkswagen Halle unterschätzte die Mannschaft von Headcoach Frank Menz den Tabellenletzten zu keinem Zeitpunkt und war gewillt, den 94:99-Ausrutscheraus dem Hinspiel vor zwei Wochen wett zu machen.

„Das war heute ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften. Crailsheim hatte sehr gute Wurfquoten, wir haben trotzdem gewonnen“, befand Ment nach dem Spiel und ergänzte: „Für uns war dieser siebte Heimsieg nach den beiden knappen Auswärtsniederlagen ganz wichtig, vor allem im Hinblick auf die nächsten drei Auswärtsspiele in Folge. Wir haben vieles gut gemacht und viel Energie aufs Parkett gebracht.“

Sein Team habe zudem in den entscheidenden Phasen den richtigen Weg gefunden. „Vor allem DeAndre Lansdowne hat Schwachstellen des Gegners attackiert.“ Die überragende Quote von 17 Offensiv-Rebounds ließ den 54 Jahre alten Basketball-Trainer nicht kalt: „Wir haben außerdem überragend gereboundet. Alleine Scott Eatherton hat neun Offensiv-Rebounds gesammelt. Dazu hatten wir nur vier Ballverluste und das waren heute die Schlüssel zum Sieg.“

Nur in den Anfangsminuten gelang es Crailsheim kurzzeitig, in Führung zu gehen. Ben Madgen warf die ersten Merlins-Punkte zum 0:4. Nachdem Shaquille Hines nach anderthalb Minuten per Dunking auf 4:4 gestellt hatte, liefen die Braunschweiger bis zur ersten Viertelpause auf 27:21 davon und ließen ihre Gäste nich mehr zurück in die Partie. Im letzten Abschnitt führte das Menz-Team zeitweise mit 20 Zählern. Eine große Stärke heute waren die Offensiv-Rebounds: Satte 17 waren es nach einer Stunde, wobei die Löwen sich nur 4 Turnover erlaubten. 

Der siebte Heimsieg in Folge hievt das Menz-Team auf Platz 6 im BBL-Tableau. Am Sonntag geht es zum Start der drei Auswärtsspiele nach Oldenburg (20.30).

Zahlen & Fakten

Basketball Löwen Braunschweig: Nawrocki 2, Blake 8, Lansdowne 23 (5 Assists), Klepeisz 12 (7 Assists), Sengfelder 11 (6 Rebounds), Kovacevic, Koné 4, Hines 15 (6 Rebounds), Rahon 2 (3 Assists), Eatherton 18 (13 Rebounds, 3 Assists), Lagerpusch 3 Trainer: Frank Menz

Hakro Merlins Crailsheim: Russell 12 (6 Assists), Madgen 17, Turner 8 (4 Assists), Herrera 2, Wysocki 17 (8 Rebounds), Neumann 4, Ferner 6, Arnold 6, Cuffee 8 (5 Assists), Gay 4 Trainer: Tuomas Iisalo

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen