Abschied im Trio: Auch Sengfelder, Koné und Kovacevic gehen

25. Juni 2019 von
Christian Sengfelder geht nach Bamberg. Foto: Agentur Hübner
Braunschweig. Das ist ein herber Rückschlag für den neuen Headcoach Pete Strobl in der Kaderplanung für die kommende BBL-Saison: Nach DeAndre Lansdowne, Joe Rahon, Shaquille Hines und BJ Blake werden auch Christian Sengfelder, Bazou Koné und Dejan Kovacevic die Basketball Löwen verlassen.

„Der Verlust schmerzt natürlich“

Man sei im Rennen um seinen Verbleib an die finanzielle Schmerzgrenze gegangen. Nun verlässt Power Forward Sengefelder die Löwen doch noch, nachdem er eine großartige Rooke-Saison gespielt hat. Der aktuelle A2-Nationalspieler wechselt zu Champions League-Teilnehmer Brose Bamberg. 

„Der Verlust von Christian schmerzt natürlich. Aber er hat sich bei uns in seiner ersten BBL-Saison so enorm entwickelt und derart stark gespielt, dass er das Interesse anderer Klubs auf sich gezogen hat. Wir haben alles uns Mögliche versucht, um ihn zu halten, haben aber im finanziellen Wettrennen den Kürzeren gezogen. Wir wünschen Christian in Bamberg alles Gute und sind uns sicher, dass er seinen Weg dort gehen wird“, sagt Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt am Dienstag in einer offiziellen Vereinsmitteilung. 

Zudem steht ebenfalls fest, dass Guard Bazou Koné und Big Man Dejan Kovacevic kommende Saison nicht mehr für die Löwen auflaufen werden. Während die Löwen bei Koné von ihrer vertraglichen Ausstiegsoption Gebrauch gemacht haben, hat man sich mit Kovacevic nach einvernehmlichen Gesprächen auf eine Vertragsauflösung geeinigt. „Wir haben gute Gespräche mit beiden geführt und sind gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass es für alle Beteiligten das Beste ist, sich anders beziehungsweise neu zu orientieren. Dabei wünschen wir Bazou und Dejan alles Gute und für ihren weiteren Weg viel Erfolg“, so Sebastian Schmidt weiter.

Auch Bazoumana Kone verlässt die Basketball Löwen. Fotos: Agentur Hübner

Mehr lesen

Aderlass: Lansdowne, Rahon, Hines und Blake verlassen die Löwen

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen