Der Klassenerhalt wird jetzt zur Mammutaufgabe für Trainer Volker Mudrow und seine Mannschaft. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Der Klassenerhalt wird jetzt zur Mammutaufgabe für Trainer Volker Mudrow und seine Mannschaft. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

08.04.2019

Abstiegskampf pur: Bei Dreiviertel riss der MTV-Spielfaden

von Frank Vollmer


Potsdam/Braunschweig. Auch die etwa 50 mitgereisten Fans konnten dem MTV in Potsdam am 27. Spieltag nicht zum Punktgewinn verhelfen. Nach dem Seitenwechsel gab die Mannschaft von Trainer Volker Mudrow das Spiel aus den Händen und verlor mit 28:32 (17:16). Der Klassenerhalt wird nun zur Mammutaufgabe.

Lange Zeit sah es nach dem 22:21-Sieg der Vorwoche gegen Burgdorf II auch in Potsdam gar nicht so schlecht aus mit einem möglichen Punktgewinnfür dieGäste aus Niedersachsen, die nach knapp 20 Minuten 11:9 führten und den zarten Vorsprung kurz vor der Halbzeitpause sogar auf zwei ausbauen konnten (16:14). Lasse Giese trafrecht ordentlich, brachte es am Ende auf ganze 10 Tore.

Nach dem Seitenwechsel sahen die 576 Zuschauer in der BS-Arena lange ein Auf und Ab, ohne dass sich eines der beiden Teams einen klaren Vorteil erspielen konnte. Die Braunschweiger schwächten sich selbst ein wenig, als Felix Geier in der 35. Minute nach einer Zweiminutenstrafe vom Schiedsrichter disqualifiert wurde, blieben aber weiter auf Augenhöhe.

Plötzlichdrehte sich das Momentum nach 43 Minuten komplett gegen die Braunschweiger. Innerhalb von 7 Minute enteilten die Hausherren von 22:22 auf 27:22. Der MTV streckte sich, näher als auf zwei Punkte kam man aber nicht mehr heran. Am Ende stand mit 28:32 die 18. Saison-Niederlage auf dem Papier.

Der Klassenerhalt ist nach wie vor rechnerisch möglich, doch rutschten die Roten Löwen wieder ab auf den vorletzen Tabellenrang, weil zu allem Überfluss auch die Konkurrenz fleißig punktete. Das Schlussprogramm wird hammerhart: Am kommenden Samstag (19.30) sind die Mecklenburger Stiere Schwerin der Gast in der Alten Waage.

Zahlen & Fakten


MTV Braunschweig: Panzer, Krka, Giese 10, Krause 9, Nikolayzik 3, Karaula 3, Ranogajec 1, Alex 1, Berthold 1, Wolters, Steinscherer, Pedryc, Geier Trainer: Volker Mudrow

Mehr lesen


https://regionalsport.de/defensiv-brett-mtv-feiert-siegpremiere-gegen-burgdorf-ii/



zur Startseite

Anzeige