Ackermann und Ahrens gewinnen Silber in Hamburg

11. Juli 2018
Stina Ackermann gewann Silber in Hamburg. Foto: LAV07
Goslar/Hamburg. Bei den Norddeutschen Meisterschaften der Leichtathleten für Männer, Frauen und Jugend U18 am vergangenen Wochenende in Hamburg konnten die beiden LAV-Langsprinterinnen Stina Ackermann und Lea Ahrens jeweils eine Silbermedaille gewinnen. Kathrin Feyerabend berichtet. 

Stina Ackermann belegte über die 400m Hürden in ihrem ersten Jahr in der Altersklasse WU18 einen sehr guten 2. Platz in 65,60 Sekunden. Die übrigen Athleten des jüngeren Jahrgangs belegten in der komplexen Disziplin die beiden letzten Plätze, der Titel ging an Charlott Jacobs vom SV Friedrichsgabe aus Schleswig-Holstein in 65,05 Sekunden.

Lea Ahrens konnte sich über die 400m Flachstrecke gegenüber der U23-DM weiter steigern und belegte in Saisonbestleistung von 54,88 Sekunden Platz 2 in ihrem ersten Jahr in der Frauenhauptklasse. Gegenüber Karolina Pahlitzsch vom SV Preußen Berlin (54,13 Sek.) hatte sie jedoch einen deutlichen Rückstand.

Trotz der tollen Erfolge waren die beiden Athletinnen mit dem Vizemeistertitel nicht zufrieden. Stina Ackermann brachte es auf den Punkt: „Ich habe nicht meine erhoffte Leistung erbracht und daher hat es zum Titel eben nicht gereicht.“ Trainer und Sportlicher Leiter des LAV 07 Bad Harzburg Thomas Bertram relativierte jedoch die Enttäuschung: „Es ist gut, dass die Mädels sich mit dem 2. Platz nicht zufrieden geben und daraus neue Trainingsmotivation ziehen. Auf der anderen Seite haben wir mit zwei zweiten Plätzen bei den zweithöchsten nationalen Meisterschaften ein sehr gutes Ergebnis für die hiesige Leichtathletik erzielt.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen