Hat Braunschweig verlassen: Christoffer Nyman. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Hat Braunschweig verlassen: Christoffer Nyman. Foto: Agentur Hübner/Archiv Foto: Agentur Hübner
Anzeige

Artikel teilen per:

23.12.2018

Adjö! Christoffer Nyman hat Eintracht Braunschweig verlassen

von Frank Vollmer


Braunschweig. Das gestrige Remis in Karlsruhe war wohl der letzte Auftritt von Christoffer Nyman im Trikot von Eintracht Braunschweig. Der Schwede ist nach unseren Informationen bereits weg.

Das Dilemma eines Ausnahmestürmers


Man muss eines vorweg nehmen: Wirklich glücklich wurde Christoffer Nyman in seiner Zeit bei Eintracht Braunschweig nicht. Der laut Transfermarkt.de mit 800.000 Euro Marktwert teuerste Spieler der 3. Liga hatte seit einiger Zeit nichtnur mit Verletzungssorgen zu kämpfen.

Christoffer Nyman entschied sich im Sommer 2016 für Eintracht Braunschweig, obwohl auch Stade Rennes und Union Berlin großes Interesse an dem damals 23-jährigen Angreifer vom IFK Norrköping zeigten. Es war ein Verdienst des damaligen Trainers Torsten Lieberknecht, der nach Schweden reiste und"Totte" einen ähnlich erfolgreichen Weg versprach wie ihn einst Karim Bellarabi genommen hatte. Das Potential war bei Christoffer Åke Sven Nyman fraglos vorhanden.

Doch statt des geplanten Aufstiegs in die Bundesliga landete Nyman im Sommer 2018 in Liga 3, Mentor Lieberknecht wurde gegangen, alle Chancen auf eine erhofften Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland waren schon vorher wegen Verletzungsproblemen dahin. Die hoffnungsvoll gestartete Karriere des Fußballers drohte in einer Sackgassezu enden. Ein großes Dilemma für den feingeistigen Offensivspieler.

Wie erheblich die Probleme für Nyman persönlich waren, zeigt nun sein Abschied, der nach unseren Informationen sofort geschieht. Gerade hatte er sich zurück in die Stammelf gespielt, schien körperliche und mentale Probleme überwunden zu haben. Und doch geht er. Seinen Spind hat der 26-Jährige schonausgeräumt.Soist Christoffer Nymanbereits in seine Heimatstadt Norrköping zurückgekehrt, wo er zuletzt auch einen Großteil seiner Reha absolviert hatte. Inwiefern eine Ablösesumme für den noch bis Sommer 2019 vertraglich gebundenen erfolgt ist, ist hingegennicht bekannt.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/weggang-nyman-aeussert-sich-und-vermeidet-ein-dementi/

https://regionalsport.de/nasses-fell-und-scharfe-krallen-loewen-spielen-11-beim-ksc/


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews