Arnold: „Die Kritik lasse ich nicht allzu nah an mich ran“

15. Mai 2018 von
Akzeptiert die Kritik, lässt sie aber nich allzu sehr an sich heran: Marc Arnold. Video/Foto: Frank Vollmer
Braunschweig. Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz stellte sich Marc Arnold auch den unbequemen Fragen. „In vielen Bereichen sind Fehler gemacht worden, da nehme ich mich da nicht raus“, sagte der Sportliche Leiter von Eintracht Braunschweig, der den sportlichen Neubeginn maßgeblich vorantreiben soll. 

Anzeige

„Ich akzeptiere das“

„Im Nachgang kann man sagen, einige Transfers haben nicht so eingeschlagen“, verriet der 47-Jährige auf die Neuzugänge der letzten Transferperioden angesprochen und erklärte aus seiner Sicht auch, warum.

Auch bezog Arnold Stellung zur steigenden Kritik an seiner Person. „Ich glaube, dass man versuchen sollte, die Dinge professionell zu betrachten. Deshalb bin ich auch jemand, der das natürlich auch registriert, das aber nicht allzu sehr an sich heran lässt“, so Arnold und weiter: „Wenn mich das zu sehr beschäftigen würde, könnte ich meiner Arbeit nicht so nachkommen, wie der Anspruch an mich selber auch ist. Von daher akzeptiere ich das, versuche aber meine Arbeit bestmöglich, nach vorne blickend, fortzuführen.“

Mehr lesen

Arnold: Der Neue „muss inhaltlich und menschlich passen“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen