Auch trotz später Überzahl kann Vorsfelde nicht punkten

11. März 2018 von
Der SSV Vorsfelde holte aus den letzten fünf Spielen nur vier Punkte. Symbolfoto: Fabian Rampas

Wunstorf/Vorsfelde. Der SSV Vorsfelde verliert am Samstagnachmittag die Oberligapartie beim 1.FC Wunstorf mit 3:1 (1:0). Das einizige Tor der Wolfsburger erzielte Steffen Blechner in den Schlussminuten.


Anzeige

Wunstorf wird Favoritenrolle gerecht – nichts zu holen für Vorsfelde

SSV-Coach Andre Bischoff sah eine „ausgeglichene erste Halbzeit“, in der sein Team „sehr diszipliniert“ gespielt hat. „Wunstorf war diesen einen Torabschluss stärker – da hat man ihre Qualität gesehen. Da haben wir so ein bisschen Lehrgeld gezahlt“, ärgerte sich Bischoff. Das 1:0 für Wunstorf erzielte Kriseld Doko (27.). Dabei hatten die Gäste nach fünf Minuten „eine klare Torchance“. „Da hätten wir in Führung gehen müssen.“ Direkt nach dem Seitenwechsel kassierten die Vorsfelder das 2:0 von Deniz Aycicek (48.) – „ein Sonntagsschuss, der oben im Knick einschlägt“. „Dann mussten wir öffnen und kriegen das 3:0, was aus meiner Sicht zu viel war.“ Die Schlussminuten wurden turbulent. Der SSV drückte und die Wunstorfer hatten ihre Nerven scheinbar nicht im Griff. Der eingewechselte Adrian Wagner fasste Sören Harms ins Gesicht und bekam die Gelbe Karte. „Bei der nächsten Situation schießt er, als das Spiel unterbrochen ist, den Ball unbedrängt in unsere Gästebox“, berichtete Bischoff voller Unverständnis. „Kurz zuvor trat Mohamad Saade gegen Sören Harms ganz klar nach und kriegt nur gelb. Aber das sind Randthemen und sie dürfen nicht als Ausrede gelten.“

Wunstorf hält mit dem Sieg als Vierter den Anschluss an den Aufstiegsrelegationsplatz (2. Platz). Der SSV hat nur drei Punkte Vorsprung vor dem Zwölften – allerdings ein beruhigendes Polster von neun Zählern auf den ersten Abstiegsplatz, den der MTV Gifhorn inne hat.

Zahlen & Fakten

SSV Vorsfelde: Logdeser, Weiß (C) (84. Lieto), Benaissa, Pollak, Koua Koutou (62. Sylla), Breit, Blechner, M. Kick, La Pietra (74. Broistedt), Bammel, Harms Trainer: Andre Bischoff

Tore: 1:0 Kriseld Doko (27.), 2:0 Deniz Aycicek (48.), 3:0 Tim Scheffler (69.), 3:1 Steffen Blechner (81.)

Gelb-Rote Karte: Adrian Wagner (78.)

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen