Mike Sislo bat um Vertragsauflösung. Foto: Moritz Eden/City-Press GmbH
Mike Sislo bat um Vertragsauflösung. Foto: Moritz Eden/City-Press GmbH Foto: Moritz Eden/City-Press GmbH
Anzeige

Artikel teilen per:

01.11.2019

Auf eigenen Wunsch: Grizzlys lösen Vertrag mit Mike Sislo auf

von Frank Vollmer


Wolfsburg. Mike Sislo wird zukünftig nicht mehr für die Grizzlys Wolfsburg auflaufen. Wie der DEL-Klub am Freitag mitteilte, bat der US-Amerikaner um Auflösung seines bis zum Saisonende laufenden Vertrages gebeten. Der Verein kam diesem Wunsch nach.

Aufgrund von muskulären Problemen im Rückenbereich war der 31 Jahre alte Rechtsaußen zuletzt ausgefallen. Nun traf die Rückennummer 8 der Grizzlys die Entscheidung, seine aktive Spielerkarriere vorzeitig zu beenden. Der Klib bedauerte die Entscheidung, kam dem Wunsch aber umgehend nach.Sislo war vor Beginn der Saison aus der AHL von den Bridgeport Sound Tigers zu den Niedersachsen gewechselt (wir berichteten). Er absolvierte insgesamt neun Ligaspiele (3 Assists) für die Grizzlys.

„Wir waren sehr überrascht, als Mike mit der Bitte kam, dass er aufgrund seiner aktuellen gesundheitlichen Probleme seine Karriere beenden möchte. Erst kürzlich hatten wir gemeinsam mit unserer medizinischen Abteilung einen Fahrplan ausgearbeitet, um ihn nach der Länderspielpause wieder einsetzen zu können. Wir akzeptieren Mikes Bitte und wünschen ihm zunächst eine schnelle und komplette Genesung. Natürlich bedauern wir seine Entscheidung, respektieren diese aber voll und ganz, denn sie zeugt auch von großem Charakter uns gegenüber. Die kommenden Tage werden wir sehr intensiv nutzen, um einen adäquaten Ersatz für Mike zu finden“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Mehr lesen


https://regionalsport.de/ausgepraegter-offensivinstinkt-grizzlys-verpflichten-mike-sislo/


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews