Pia Sophie Wolter traf mit einem satten Distanzschuss.
Pia Sophie Wolter traf mit einem satten Distanzschuss. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

10.06.2020

Auf Rekordkurs: VfL-Frauen zum sechsten Mal in Folge im DFB-Pokal-Finale

von Frank Vollmer


Bielefeld/Wolfsburg. Das halbe Dutzend ist voll! Folgt nun auch der sechste Titel in Folge? Die Frauen des VfL Wolfsburg haben über ein ungefährdetes 5:0 (2:0) bei Arminia Bielefeld zum sechsten Mal in Folge das Finale im DFB-Pokal erreicht. Das findet am 4. Juli (16.00) in Köln statt. Gegner ist aktuell der SGS Essen

Die erste gute Möglichkeit gehörte noch den Hausherrinnen: Sarah Grünheid lief kurz nach Anpfiff alleine auf VfL-Torfrau Friederike Abt zu, doch war die Wolfsburgerin auf dem Posten. Nach einer Viertelstunde wurde Svenja Huth von Bielefelds Fabienne Brakemeier im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Pernille Harder sicher (16.). Neben einigen guten Abschlüssen von Harder und Huth, die einzig an der jungen Torhüterin Joyce Lee Braun hängen blieben, trafen Dominique Bloodworth und Claudia Neto auch noch Aluminium. Kurz vor der Pause wuchtete Pia-Sophie Wolter die Kugel mit einem satten Distanzhammer ins Netz (42.).

Auch nach dem Seitenwechsel verteidigten die Hausherrinnen wacker, waren letztendlich gegen das Wolfsburger Star-Ensemble aber chancenlos. Vor allem Neto blühte auf ihrer Abschiedstour auf. Ein Doppelpack der Portugisin besiegelte die Entscheidung (52./81.). Den Schlusspunkt setzte Sara Gunnarsdottir, die den Verein ebenfalls nach der Saison verlassen wird. Im anderen Halbfinale liegt Bayer Leverkusen aktuell mit 0:1 gegen Essen zurück.

Zahlen & Fakten


Arminia Bielefeld: Braun - Bender (68. Deli), Heitlindemann, Hausberger, Thiemann (58. Sternad) - Weber (73. Schöning), Jäger, Lösch, Krall - Fetaj, Grünheid Trainer: Markus Wuckel

VfL Wolfsburg: Abt - Maritz (46. Doorsoun), Wedemeyer, Bloodworth, Dickenmann (62. Minde) - Engen (74. Gunnarsdottir), Neto - Wolter, Harder (46. Popp), Jakabfi - Huth (62. Blässe) Trainer: Stephan Lerch

Torfolge: 0:1 Pernille Harder (16. FE), 0:2 Pia Sophie Wolter (38.), 0:3 Claudia Neto (52.), 0:4 Claudia Neto (81.), 0:5 Sara Gunnarsdottir (88.)


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews