Bärenstarke Verstärkung für die New Yorker Lions aus Hannover

21. Januar 2019 von
Gerrit Brandes (li.) und Thorben Gieseler kommen von den Grizzlies Hannover. Foto: Kapos Pixx
Braunschweig. Die New Yorker Lions verstärken sich zur neuen Saison mit zwei Schwergewichten aus der Landeshauptstadt. Die Offens-Line Akteure Gerrit Brandt und Thorben Gieseler wechseln vom Oberligisten Hannover Grizzlies an die Oker. 

Schwergewichts-Doppelpack kommt

Seit vier Jahren betreibt der erst 21 Jahre alte Gerrit Brandt den American-Football-Sport aktiv. Beim Nachwuchs und später in der Herrenmannschaft spielte der 196Meter-Koloss (138kg!) in der Offense Line – zunächst auf der Position des rechten Tacklers, später auf der linken Seite. 

Mit dem Abschluss seiner Ausbildung zum Industriemechaniker Ende Januar und dem Beginn eines Maschinenbaustudiums will Brandt auch sportlich neue Sphären erreichen. Ein Engagement bei den New Yorker Lions bot sich da beinahe automatisch an, um sich auf höchstem Niveau im GFL-Team der Lion weiterzuentwickeln. 

Seit nahezu vier Jahren lief auch Thorben Gieseler (1,83m/119 KG) für die Grizzlies auf. Unter anderem angespornt von einem USA-Aufenthalt in Virgina fasste auch er 2015 die Entscheidung für den amerikanischen Volkssport. Ein Freund spielte bei den Grizzlies und brachte dem 25-Jährigen zum aktiven Sport. 

Über die Positionen des rechten Guards und rechten Tackles ging es für Gieseler im dritten Jahr auf die Position des Centers. Nach vier erfolgreichen Spielzeiten und zwei Aufstiegen mit den Grizzlies packte den Handball-Enthusiasten der Ehrgeiz, es auch höherklassig zu versuchen und er wurde bei den New Yorker Lions vorstellig.

Beim ersten Tryout im Oktober letzten Jahres klappte es bei Gieseler wegen einer Verletzung noch nicht, doch ein vorab eingesandtes Video weckte das Interesse von Lions Head Coach Troy Tomlin. Der Wechsel wurde nun nachgeholt. Wie auch bei Brandt steht die eigene Weiterentwicklung und das Lernen von den Besten für Gieseler an erster Stelle. Wenn dann auch noch der Sprung in den Spieltagskader und ein wenig Einsatzzeit dabei herausspringt, erfüllen sich erste Ziele für den Politikstudenten.

Mehr lesen

Lions verpflichten afrikanisches Defensivtalent Yeboah Evans

Lions: Finnischer Top-Receiver Kimi Linnainmaa kommt

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen