Nach gutem Start zuletzt nur noch auf der Bank oder Tribüne gesichtet: David Sauerland. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Nach gutem Start zuletzt nur noch auf der Bank oder Tribüne gesichtet: David Sauerland. Foto: Agentur Hübner/Archiv Foto: Agentur Hübner/Archiv
Anzeige

Artikel teilen per:

12.08.2019

Bankdrücker David Sauerland ein Fall für Rot-Weiss Essen?

von Frank Vollmer


Braunschweig. David Sauerland spielt aktuell nicht mal mehr die zweite Geige bei Eintracht Braunschweig. So hat man dem 22-Jährigen bereits zu Verstehen gegeben, dass er sich einen neuen Arbeitgeber suchen soll. Nun ist Regionalligist Rot-Weiss Essen ein heißes Thema für den gebürtigen Münsteraner.

In Braunschweig hat man einfach keine Verwendung mehr für Sauerland, der sich schon vor dem Saisonstart ganz hinten anstellen musste, nachdem er in der Vorsaison noch 15 Mal in der Startelf gestanden hatte. Nach der Trennung von Trainer Henrik Pedersen kam Sauerland unter André Schubert nicht mehr zum Einsatz. Gleiches droht ihm unter Nachfolger Christian Flüthmann. In diesem Sommer nun legte man dem Außenbahnspieler (Vertrag bis zum Sommer 2020) nahe, sich einen neuen Verein zu suchen.

Nun berichtet „Reviersport“ von einem Interesse des Traditionsklubs aus Essen. "David Sauerland ist ein interessanter Spieler. Wir halten Augen und Ohren offen", heizte RWE-Sportchef Jörn Nowak das Gerücht an. Demnach stehen die Rot-Weißen bereits in regem Kontakt mit Sauerland.


Artikel teilen per:

zur Startseite

Anzeige