Karim Jallow wurde nominiert.
Karim Jallow wurde nominiert. Foto: Agentur Hübner
Anzeige

Artikel teilen per:

07.02.2020

Basketball Löwen: Karim Jallow für A-Kader nominiert, Lukas Wank steht auf Abruf

Braunschweig. Karim Jallow ist am Dienstag von Bundestrainer Henrik Rödl in die A-Nationalmannschaft für das bevorstehende erste „FIBA-Fenster“ berufen worden. Damit gehört der Löwen-Forward zum 14er-Kader, der am 17. Februar in die Qualifikation zur EuroBasket 2021 startet. Zudem wurde Karim Jallows Teamkollege Lukas Wank als Abrufspieler nominiert.

„Es freut mich natürlich sehr, dass ich nominiert worden bin. Wir haben für das Fenster ein interessantes Team zusammen und ich glaube, das wird richtig spannend. Ich habe auf jeden Fall große Lust und bin sehr froh, erneut im Nationalmannschaftskader zu stehen. Es ist immer eine tolle Abwechselung, mit diesen Jungs unterwegs zu sein und für mich eine gute Chance, trotz BBL-Spielpause im Rhythmus zu bleiben“, sagt Karim Jallow. Der Forward kommt in dieser Saison bislang in durchschnittlich 25 Minuten Spielzeit auf 12,6 Punkte sowie 5,2 Rebounds und ist damit ein Leistungsträger der Löwen. Der 22-Jährige, der immer mit viel Energie spielt, stand schon in der Vergangenheit im A-Kader und hat bereits fünf Länderspiele absolviert.

Sollte Lukas Wank noch nachrücken können, dann wäre es für ihn das Debüt im A-Kader. Bei den Löwen erzielt der Guard, der im vergangenen Sommer mit der A2-Nationalmannschaft bei der Universiade in Neapel teilnahm, bislang 2,9 Punkte pro Spiel und sagt über seine Nominierung auf Abruf: „Ich danke Henrik Rödl für die Nominierung. Dadurch, dass in diesem Fenster die deutschen NBA- und Euroleaguespieler nicht dabei sein können, haben auch andere Spieler eine Chance, in den Kader zu rutschen. Es ist daher vielleicht ein bisschen schade, dass ich erstmal nur auf Abruf nominiert bin, aber ich freue mich natürlich und fühle mich sehr geehrt.“

Und Löwen-Trainer Pete Strobl sagt: „Ich bin sehr stolz auf Karim und Lukas für ihre Nominierungen in die deutsche Nationalmannschaft. Sie haben die ganze Saison sehr hart gearbeitet und dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass sich harte Arbeit auszahlt. Es ist für unseren Klub eine große Ehre, diese Anerkennung für unsere Spielerentwicklung zu erhalten.“

Über die EM-Qualifikation


An den EuroBasket 2021-Qualifikationsspielen nehmen insgesamt 32 Länder teil, die in acht Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt sind. Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl spielt in Gruppe G zusammen mit Montenegro, Großbritannien und Frankreich, ist als Ausrichter einer Vorrunde (Köln) und der Finalrunde (Berlin) aber bereits qualifiziert. Dennoch seien die Partien laut Rödl wichtig für die Entwicklung des DBB-Teams, das ab Montag, 17. Februar 2020, mit einem Lehrgangs-Auftakt in Vechta in die Vorbereitung auf die Qualifikation zur FIBA EuroBasket 2021 startet.

Dort geht es für Deutschland am Freitag, den 21. Februar (Tip-Off: 20 Uhr), gegen den WM-Dritten Frankreich, ehe die DBB-Auswahl drei Tage später (Montag, 24. Februar 2020, Tip-Off: 21 Uhr) in Newcastle auf Großbritannien trifft. Beide Spiele werden live und kostenlos bei MagentaSport übertragen.

Für das aktuelle Fenster hat Henrik Rödl folgende Spieler nominiert, darunter sind fünf potenzielle Debütanten:

Ismet Akpinar (Besiktas Istanbul – 41 Lsp.)
Robin Amaize (EWE Baskets Oldenburg – 5 Lsp.)
Robin Benzing (Basket Zaragoza/ESP – 144 Lsp.)
Philipp Herkenhoff (RASTA Vechta – 2 Lsp.)
Bennet Hundt (BG Göttingen – 0 Lsp.)
Karim Jallow (Basketball Löwen Braunschweig – 5 Lsp.)
Leon Kratzer (FRAPORT SKYLINERS – 0 Lsp.)
Joshua Obiesie (s.Oliver Würzburg – 0 Lsp.)
Andreas Obst (ratiopharm ulm – 21 Lsp.)
Louis Olinde (Brose Bamberg – 0 Lsp.)
Joshiko Saibou (Telekom Baskets Bonn – 8 Lsp.)
Christian Sengfelder (Brose Bamberg – 2 Lsp.)
Jan Niklas Wimberg (Chemnitz NINERS – 0 Lsp.)
Maik Zirbes (KK Cedevita Olimpija Ljubljana/SLO – 71 Lsp.)

Auf Abruf:
David Krämer (Northern Arizona Suns/USA G-League – 1 Lsp.)
Lukas Wank (Basketball Löwen Braunschweig – 0 Lsp.)

Die Spieltermine der deutschen Mannschaft in der Qualifikationsrunde zur EuroBasket 2021:

Fr., 21. Februar 2020: Deutschland – Frankreich
Mo., 24. Februar 2020: Großbritannien – Deutschland
Do., 26. November 2020: Deutschland – Montenegro
So., 29. November 2020: Frankreich – Deutschland
Fr., 19. Februar 2021: Deutschland – Großbritannien


Artikel teilen per:

zur Startseite

Sport Videonews