Bezirkspokal 2018/19: Freie Turner und Lamme weiter

15. August 2018 von
Heute Abend geht es weiter im Wolters Bezirkspokal. Foto: Frank Vollmer
Region. Am heutigen Mittwochabend erwartet die Sieger der 1. Runde im Wolters Bezirkspokal die nächste Aufgabe auf dem Weg in ein mögliches Finale. Bereits am Dienstag setzten sich bereits der FC Grone, Freie Turner Braunschweig und Germania Lamme durch.

Landesligist Freie Turner tat sich bereits am gestrigen Dienstagabend beim MTV Salzdahlum „schwer mit dem Toreschießen“, wie Trainer Kai Olzem im Nachgang erklärte. Zwar brachte Ersen Ardic die Gäste aus Braunschweig schon nach sieben Minuten in Führung, doch glich Jonas Armbrecht nach einem Stellungsfehler des Braunschweiger Keepers umgehend aus (13.). Der Bezirksligist verpasste gar durch Martin Bode und Spielertrainer Jens Hueske vor der Pause in Führung zu gehen, obwohl die Gäste viele Möglichkeiten vergaben. Nach dem Wechel schoss Innenverteidiger Semi Boog Freie Turner wieder in Front (53.), doch erzwang der eingewechselte Phil Syfus mit seinem Ausgleich in der 72. Spielminute noch das Elfmeterschießen. Hier verließen die einigermaßen ausgelaugten Wolfenbüttler die Kräfte. Während Rick Kaupert, Boog, Yannis Fischer und Julian Bräunig trafen, konnte beim MTV allein Andreas Koch seinen Versuch im Tornetz unterbringen.

„Dass der Pokal eigene Gesetze hat, haben wir im letzten Jahr am eigenen Leib erfahren.“ FTB-Coach Kai Olzem ist froh, die Hürde Salzdahlum genommen zu haben

Im Braunschweiger Duell zwischen Wenden und Lamme ging es ähnlich eng zu. Zwar hatte Germania meist den Ball, doch hielt Wenden ordentlich dagegen. Kevin Maurach traf letztendlich eine Viertelstunde vor dem Abpfiff für die Gäste aus der Heide. Am Dienstagabend startet die 2. Pokalrunde dann richtig. Titelverteidiger SSV Kästor gastiert dann beim VfB Fallersleben (18.30). Vorjahres-Finalist FSV Schöningen bekommt es zeitgleich mit dem Oberliga-Absteiger SSV Vorsfelde zu tun (18.30). Die weiteren Ansetzungen haben wir unten zusammengetragen.

Sah eine ordentliche Vorstellung seiner Mannschaft und einen Gegner, der dagegenhielt: Kai Olzem. Foto: Frank Vollmer

Bezirkspokal, 2. Runde

FC Grone – SVG Göttingen 3:2
MTV Salzdahlum – Freie Turner 3:6 nE
FC Wenden – TSV Germania Lamme 0:1
VfL Wittingen – FSV Adenbüttel (Mittwoch, 15. August, 18.30)
SV Gifhorn – TSV Hillerse
VfB Fallersleben – SSV Kästorf
TuS Neudorf-Platendorf – VfL Wahrenholz
MTV Isenbüttel – SV Reislingen-Neuhaus
FSV Schöningen – SSV Vorfelde
VfL/TSKV Oker – TSV Wendezelle
TSV Münchehof – SV Lengede
BSC Acosta – TSC Vahdet BS
SV Emekspor Langelsheim – SV Teutonia Groß Lafferde
VfL Salder – SV Fortuna Lebenstedt
SV Union Salzgitter – SV Viktoria Woltwiesche
VfB Südharz – Sparta Göttingen
FC Sülbeck/Immensen – SC Hainberg
Gewinner aus SV Bilshausen gegen SV Osterode (08.08., 19.00)  – SG Lenglern
SV Groß Ellershausen – I.SC Göttingen
KSV Vahdet Salzgitter – TSV Arminia Vöhrum (Mittwoch, 15. August, 19.00)
SC Rot-Weiß Volkmarode – SC Gitter (Donnerstag, 16. August, 19.00)

Mehr lesen

Bezirkspokal 2018/19: Runde 2 wirft weite Schatten voraus

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen