Bis 2019: Ariane Hingst verlängert im VfL-Trainerteam

14. Februar 2018 von
Bleibt weiterhin Teil des erfolgreichen Trainerteams beim VfL Wolfsburg: Ariane Hingst. Foto: Agentur Hübner

Wolfsburg. Weltmeisterin Ariane Hingst bleibt dem Trainer-Stab der Frauen des VfL Wolfsburg treu. Die 174-fache deutsche Nationalspielerin verlängerte am Mittwoch ihren Vertrag bis 2019. 


Anzeige

„Musste keine Sekunde überlegen“

Seit Januar 2016 gehört die zweifache Weltmeisterin von 2003 und 2007 als Assistenztrainerin zum Stab des VfL Wolfsburg. Nun hat die 38-Jährige verlängert. „Ich musste keine Sekunde überlegen, ob ich meinen Vertrag verlängern will. Ich wollte auf jeden Fall weitermachen beim VfL. Es macht einen Riesenspaß, mit diesem Trainer- und Funktionsteam zu arbeiten und es macht mir große Freude, mitanzusehen, wie sich die Mannschaft weiterentwickelt. Es ist schön die Möglichkeit zu haben, dabei mitzuwirken“, so die gebürtige Berlinerin.

Für den Sportliche Leiter der VfL-Frauen, Ralf Kellermann, ist die Verlängerung eine Fortsetzung der bisher sehr erfolgreiche Zusammenarbeit: „Ich freue mich, dass Ariane dem Trainerteam weiter erhalten bleibt. Sie ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der täglichen Arbeit mit der Mannschaft. Gemeinsam mit dem gesamten Trainerteam läuft die Zusammenarbeit seit dem ersten Tag hervorragend.“ 

Auch Chfetrainer Stephan Lerch begrüßt die weitere Zusammenarbeit mit der international erfahrenen Hingst: „Ich bin sehr glücklich über die Verlängerung der durchweg positiven Zusammenarbeit mit Ariane. Ihre große, langjährige Erfahrung, ihre stets ehrliche Meinung sowie ihre akribische Arbeit auf dem Platz sind sehr wertvoll für uns. Sie ist mit ihrer professionellen und leidenschaftlichen Art ein Gewinn für jede Mannschaft und ein wichtiger Teil unseres Trainerteams. Wir freuen uns, dass es auch in der kommenden Saison mit ihr weitergeht und sie der Mannschaft mit ihrem Wissen weiterhelfen wird.“

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen