Bis 2019 verlängert: Auch Caroline Hansen bleibt eine Wölfin

1. Februar 2018 von
Caroline Hansen bleibt eine Wölfin. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Wolfsburg. Nur zwei Tage nach der Vertragsverlängerung von Sara Björk Gunnarsdottir, vermeldet der VfL Wolfsburg den Verbleib der nächsten Leistungsträgerin. Caroline Graham Hansen bleibt bis 2019.


Anzeige

„Enorme individuelle Qualität“

„Das ist eine weitere tolle Nachricht für uns. Caroline ist eine Spielerin mit einer enormen individuellen Qualität, die Partien mit ihren Fähigkeiten entscheiden kann. Wir freuen uns, dass nun auch sie sich dafür entschieden hat, weiterhin ein Teil unserer Mannschaft zu sein“, kommentierte der Sportliche Leiter der Frauen, Ralf Kellermann, die Verlängerung.

„Sehr wertvoll für das Team“

Die norwegische Nationalspielerin wechselte 2015 von Stabaek FK zu den Niedersachsen und gehört mittlerweile zu den besten Offensivspielerinnen der Bundesliga. So freute sich auch Frauen-Coach Stephan Lerch über ihren Verbleib: „Es ist super, dass Caroline weiterhin beim VfL Wolfsburg spielen wird. Sie ist sehr wertvoll für das Team und kann der Mannschaft durch ihre herausragenden Qualitäten unheimlich viel geben. Sie ist eine Spielerin von internationalem Format und besticht durch enge Dribblings sowie temporeiche und dynamische Aktionen. Das ist für viele Gegner nur schwer zu verteidigen. Dabei steht für sie immer der Teamgedanke im Vordergrund, was man auch daran sieht, dass sie viele unserer Tore vorbereitet.“

„Haben alles, um weitere Titel zu gewinnen“

Die Spielerin selbst möchte mit den Grün-Weißen noch weitere Titel gewinnen: „Ich freue mich, ein weiteres Jahr Bestandteil dieser Mannschaft zu sein. Wir haben alles, um unsere Ziele zu erreichen und weitere Titel zu gewinnen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir unseren Weg weiter erfolgreich fortsetzen.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen