Boxen: HBL-Meisterschaften gestartet, Finale in Gifhorn

20. Januar 2019 von
Meisterschafts-Starter des BAC Wolfenbüttel (Hinten v.l): Robert Ostermann, Can Budak, Vincent Lomberg, Boris und Melis Abdulaev. Vorne v.l.: Noorly Azizi, Jonathan Marques da Silva, Mohammad Ghalandari, es fehlt Leon Beißner. Foto: Uli Hackbarth
Wolfenbüttel/Braunschweig. Insgesamt 245 Boxer aus 40 Vereinen des Verbandes Hannover-Braunschweig-Lüneburg (HBL) sind für die diesjährige Meisterschaft gemeldet worden, die ab diesem Wochenende startete. HBL-Sportwart Ulrich Hackbarth und der Vizepräsident des Verbandes, Nico Fiedler, haben 126 Kämpfe zusammengestellt. Hierbei geht es von den Zehnjährigen bis in die Eliteklassen der Frauen und Männer.

Boxmeisterschaften in Wolfenbüttel

Am gestrigen Samstag begannen in Hannover die Verbands-Meisterschaften des Boxverbandes Hannover-Braunschweig-Lüneburg. Schon in der kommenden Woche, am 26. Januar folgt die 3. Vorrunde des Wettbewerbs in der Braunschweiger Naumburghalle. Einen Tag später finden bereits die ersten 20 Finalkämpfte in Wolfenbüttel statt. Geboxt wird dann ab 15.00 Uhr in der Wilhelm-Raabe-Schule auf der Adersheimer Straße. An diesem Tag werden die ersten Verbandsmeister ermittelt. Das Finale findet am 01. Ferbruar 2019 Gifhorn statt.

Acht Starter für den BAC

Für den BAC Wolfenbüttel gehen acht Sportler an den Start. Das elfjährige Talent Felix Manukyan ist der Jüngste der BAC-Athleten.  Melis Abdulaev (14) – mit mehr als 20 Kämpfen bereits sehr erfahren – ist zweiter Starter der Wolfenbütteler. Dritter im Bunde, ebenfalls mit über 20 Kämpfen Nooryli Azizi (17). Can Budrak (17) wird während der Meisterschaft seinen erst dritten Kampf bestreiten. Neu in den Reihen der Lessingstädter ist Robert Ostermann. Der 17-Jährige hat bereits erste Kampferfahrungen in einem anderen Verein sammeln können.

Ein ganz neues Gesicht ist Vincent Lomberg. Der 18-Jährige trainiert bereits seit zwei Jahren im BAC und möchte nun nicht nur den ersten Kampf, sondern auch den ersten Titel in Angriff nehmen. Hierfür muss er sich – genau wie die drei vebleibenden BAC-Athleten, über die Vorkämpfe für das Finale qualifizieren. Hierbei handelt es sich um die erfahrenen Boxer Mohammad Ghalandari (60KG), Jonathan Marques da Silva (63 KG) und Leon Beißner (Superschwergewicht).

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen