Braunschweig ehrte die Sportlerinnen und Sportler des Jahres

14. Februar 2019 von
Alle Geehrten auf einem Bild. Foto: Stadt Braunschweig/Daniela Nielsen
Braunschweig. 49 Einzelsportlerinnen und Einzelsportler sowie insgesamt 21 Mannschaften wurden am Mittwochabend von der Stadt Braunschweig für ihre sportlichen Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Angela Walter und Rüdiger Knaack erhielten die Sportmedaille der Stadt Braunschweig.

Höchste Ehre für Walter und Knaack

Einmal im Jahr zieht es die Sportler der Löwenstadt in das Städtische Museum. In der tollen Kulisse des Lichthofes ehrt man dort ihre Besten ihrer Zunft. Besonderer Höhepunkt war dabei in diesem Jahr die Verleihung der höchsten städtischen Auszeichnung im Bereich des Sports gleich an zwei bekannte Gesichter aus dem Stadtsport: Angela Walter und Rüdiger Knaack.

Angela Walter vom Rasensportverein Braunschweig (RSV) widmet sich seit Jahrzehnten mit hohem Einsatz und Elan dem Tischtennis, als Spielerin und Übungsleiterin. Im vergangenen Jahr holte sie den Weltmeistertitel im Tischtennis-Doppel der Senioren. „Sie ist seit Jahrzehnten das Aushängeschild des Braunschweiger Tischtennis“, lobte Ulrich Markurth in seiner Laudatio.

Rüdiger Knaack, der mit den Formationstänzern des BTSC mittlerweile bemerkenswerte 39 Titelgewinne bei Deutschen Meisterschaften (19), Europameisterschaften (10) und Welttitelkämpfen (10) eingefahren hat, bekam ebenfalls die Sportmedaille vom Braunschweiger Oberbürgermeister überreicht. Seit 1988 ist Knaack Cheftrainer der Standard-Formation des Braunschweiger TSC. Ulrich Markurth bezeichnete ihn in seiner Laudatio zurecht als „eine der Legenden des Tanzsports“.

Neben Oberbürgermeister Ulrich Markurth ehrten Sportdezernent Christian Geiger, Kai-Uwe Bratschke als Vorsitzender und Frank Graffstedt als stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses sowie Oliver Nieden, Vizepräsident Finanzen des Stadtsportbundes, die Sportlerinnen und Sportler.

„Gerade der Breitensport wirkt in einer Stadtgesellschaft als verbindendes Element: Unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion oder sozialem Hintergrund – Sport bringt die Menschen zusammen, sorgt für gegenseitige Anerkennung und Unterstützung. In einer Zeit, in der der Ton im Miteinander an einigen Stellen rauer wird, sollten wir uns den Sport mit seinen Werten – ich denke da an gegenseitigen Respekt, Fairness und Toleranz – zum Vorbild nehmen. Die heute geehrten Sportlerinnen und Sportler, die sich auch im deutschen und internationalen Vergleich sehen lassen können, machen es uns mit Bravour vor.“


 Braunschweigs OB Ulrich Markurth

Kleinfeld-Weltmeister (v.l.): Marvin Fricke, Bundestrainer Malte Froehlich, Oberbürgermeister Ulrich Markurth, Präsident Christoph Köchy, Rico Frank, Vizepräsidentin Julia Colter. Foto: privat

Liste der Geehrten

Einzelsportler Jugend

Annetin Lingg (SC Trainingsraum), deutsche Meisterin im Kickboxen (Pointfighting)

Emma Meinecke (SC Trainingsraum), zweifache deutsche Meisterin, und Platz 3 bei der WM im Kick- boxen
Bilge Sahin (SC Trainingsraum), deutsche Meisterin im Kickboxen
Michelle Langer (SC Budokan), zweifache deutsche Meisterin (Jugend und Damen) und 3. Platz bei der WM im Kickboxen
Georg Laubinger (SC Budokan), deutscher Meister und Weltmeister im Kickboxen

Hannes Ueberfeldt (MSC BS ADAC), deutscher Meister Kart (Slalom)
Katharina Wrede (SSG Braunschweig), deutsche Meisterin Schwimmen (50 m Freistil)
Zahra Rajabpour (Gehörlosen SV), deutsche Meisterin im Bowling
Tobias Rogon (Gehörlosen SV), deutscher Meister Bowling
Madita Herbst (Gehörlosen SV), deutsche Meisterin Bowling
Olga Majczuk (Gehörlosen SV), vierfache deutsche Meisterin im Schwimmen
Jonathan Püppke (Gehörlosen SV), deutscher Meister im Schwimmen.

Einzelsportler Frauen

Nicole Warnecke Minigolf, Cobigolf, Europameisterin mit Senioren-Nationalmannschaft; deutsche Senioren-Meisterin
Lisa Marie Fritsch (S.C. Budokan), Kickboxen, Pointfighting, 2. Platz deutsche Meisterschaft
Alke Overbeck (Polizei SV), Wildwasserrennsport, deutscher Meisterin Classic; 3. Platz DM Sprint
Alina Sayme (SSG), Masters- Schwimmen, 2. Platz deutsche Meisterschaft
Lara Kleinschnittger (SSG), Masters-Schwimmen, 3. Platz deutsche Meisterschaft
Tina Linz (Gehörlosen SV), Bowling, deutsche Meisterin
Marina Ritter (Gehörlosen SV), Bowling, 3. Platz EM (Master Women)
Susanne Hoppert (Gehörlosen SV), Tischtennis, deutsche Senioren- Meisterin
Anne-Kathrin Eriksen (MTV), Leichtathletik, deutsche Senioren- Meisterin (Fünfkampf, Weitsprung, 4×200-m-Staffellauf); 3. Platz Senioren-EM
Angela Walter (RSV), Senioren- Tischtennis, Doppel-Weltmeisterin.

Einzelsportler Männer

Patrick Rokohl (Box-Club72), Boxen (Supermittelgewicht), Europameister
Francisco Bockhoff (BJC), Ü 30 Judo, 3. Platz deutsche Meisterschaft
André Breitbarth (SFV Europa, Polizei SV), Judo, 3. Platz deutsche Meisterschaft
Mathis Teiser (S.C. Budokan), Kickboxen, Pointfighting, 2. Platz deutsche Meisterschaft
Pierre Michel (BSG), Schießen (Sportpistole KK), deutscher Meister (Herrenklasse)
Patrick Meyer (BSG), Schießen (Sportpistole KK), 2. Platz deutsche Meisterschaft (Herrenklasse)
Michael Jakosits (BSG), Schießen (lfd. Scheibe 10m Mix), 2. Platz deutsche Meisterschaft
Hans-Immo Müller (Golf Klub), Golf AK 50 (Einzel), deutscher Vizemeister
Marvin Fricke (Freie Turner), Fußball (Kleinfeld),Weltmeister (mit der Nationalmannschaft)
Tim Schmalkoke (BSC Acosta), Fußball (Kleinfeld), Weltmeister (mit der Nationalmannschaft)
Rico Frank Fußball (Kleinfeld),Weltmeister (mit der Nationalmannschaft)
Peter Röder (Löwendojo), Iaido (6. Dan), 3. Platz deutsche Meisterschaft, 3. Platz Europameisterschaft
Florian Bubser (Löwendojo), Iaido (4. Dan), 3. Platz deutsche Meister- schaft
Claus Fricke (Löwendojo), Iaido (4. Dan), 3. Platz deutsche Meisterschaft
Sergej Esau (Löwendojo), Iaido (1. Dan), 3. Platz deutsche Meisterschaft
Guido Jung (SSG), Masters-Schwimmen (200m Freistil), 3. Platz deutsche Meisterschaft
Ralf Pfefferkorn (SSG), Masters-Schwimmen (100m Rücken), deutscher Meister
Peter Schwenzer (SSG), Masters- Schwimmen, viermal deutscher Vizemeister, zweimal 3. Platz deutsche Meisterschaft
Sascha Pflug (SV Querum), Bogenschießen (3D Compund), deutscher Meister
Clemens Brosi (SV Querum), Bogenschießen (Recurve), 3. Platz deutsche Meisterschaft
Peter Pankau (MTV), Senioren-Hockey, 3. Platz Weltmeisterschaft
Peter Kahle (Gehörlosen SV), Dart, deutscher Meister
Karsten Meier (MTV), Leichtathletik (Halbmarathon, Crosslauf) deutscher Meister und deutscher Vizemeister
Andreas Kuhlen (MTV), Leichtathletik (800m, 1500m, 5000m), dreimal deutscher Senioren-Meister
Sergej Roskop (Gehörlosen SV), Leichtathletik (Cross-Country), 3. Platz Europameisterschaft
Martin Langer (SSC Germania), Schwimmen im Behindertensport, zweifacher deutscher Meister
Lutz Hoffmann (SSC Germania), Masters-Schwimmen, dreifacher deutscher Meister.

Mannschaften

A-Formation des BTSC Standard- Formationstanzen, deutsche Meister, 3. Platz Weltmeisterschaft
New Yorker Lions (1. FFC), American Football, Europameister (Big 6 Sieger)
BSG Herrenklasse-Mannschaft Schießen (Sportpistole KK), deutscher Meister
BSG Herrenklasse-Mannschaft Schießen (Zentralfeuerpistole 30/38), deutscher Meister. BSG, Schießen (Luftpistole), 2. Platz deutsche Meisterschaft
BSG Herrenklasse-Mannschaft Schießen (lfd. Scheibe 10m), 2. Platz deutsche Meisterschaft
BSG Herrenklasse-Mannschaft Schießen (lfd. Scheibe 10m Mix), 2. Platz deutsche Meisterschaft.
SV Stöckheim Bowling-Duo, deutsche Meister
SSG-Mannschaft Masters-Schwimmen (4x50m Freistil), deutscher Vizemeister
SV Querum Herrenmannschaft Bogenschießen, 3. Platz deutsche Meisterschaft
SV Querum, Herrenmannschaft Bogenschießen (Compound), 3. Platz deutsche Meisterschaft
MTV-Junior-Allgirl-Nationalteam Cheerleading-Weltmeister
MTV-Senior-Allgirl-Nationalteam Cheerleading, Weltmeister
MTV-Crosslauf-Team deutscher Vizemeister
MTV-Staffelteam 3x1000m 3. Platz deutsche Meisterschaft
Gehörlosen SV Bowling-Duo deutsche Meister
Gehörlosen SV Dart-Duo (Senioren) deutsche Meister
Gehörlosen SV Dart-Duo (Damen) deutsche Meisterinnen
Gehörlosen SV Bowling deutsche Meisterinnen
RSV-Ü-50-Mannschaft Senioren- Tischtennis, deutsche Meisterinnen
RSV-Ü-60 Mannschaft Senioren- Tischtennis, deutsche Meisterin- nen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen