Braunschweiger Frauen ermittelten die Endrundenteams

29. Januar 2018 von
Erwartungsgemäß weiter: Eintracht Braunschweig und die Spielvereinigung Wacker. Fotos: Friedhelm Brauner

Braunschweig. Am gestrigen Sonntag wurden in der Vorrunde der Braunschweig Hallenstadtmeisterschaft der Frauen die acht Teams für die Endrunde am kommenden Sonntag (9.30 Uhr) in der Sporthalle Broitzem ausgespielt.


Anzeige

„Diszipliniert und fair“

Ganze 16 der insgesamt 18 Braunschweiger Frauenfußball-Teams nahmen in vier Gruppen an den Qualitfikationsrunden teil. Ab morgens 9.00 Uhr rollte der Futsal  in der Sporthalle Güldenstraße. Die zwei jeweils besten Mannschaften jeder Gruppen erreichten dabei die Finalrunde am kommenden Sonntag, dem 4. Februar in der Sporthalle Broitzem.

„Es war wieder einmal ein spannender Fußball-Sonntag“, berichtete Elke Schley, Vorsitzende im Spielausschuss der Frauen beim NFV Kreis Braunschweig und ergänzte: „Die Mannschaften spielten diszipliniert und fair.“ Am Ende setzten sich erwartungsgemäß die klassenhöchsten Vereine durch. Aber auch die Kreisklassen-Teams konnten ihre Fortschritte im Fußball präsentieren und wurden zum Abschluss des Turniertags von Schley besonders gelobt.

Qualifiziert aus Gruppe 1: BSC Acosta 1 und SV Schwarzer Berg
Qualifiziert aus Gruppe 2: BTSV Eintracht 1 und SpVgg Wacker 1
Qualifiziert aus Gruppe 3: = VfL Bienrode und BTSV Eintracht II
Qualifiziert aus Gruppe 4: = Freie Turner und SG Wenden/Kralenriede

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: sport@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-19
Anzeigen